Was sind einige ausgestorbene Vogel-Sorten?

Vor Vögel entwickelten von einer Gruppe kleinen räuberischen Dinosaurieren im Jurazeitraum, 155 Million Jahren. Der berühmteste ausgestorbene Vogel ist auch der früheste bekannte Vogel, Archaeopteryx. Das erste komplette Exemplar gefunden in Süddeutschland 1861. Das Fossil, das ungefähr 0.5 m (1.6 ft) in der Länge war, hat die Eigenschaften, die zwischen Theropoddinosaurieren und modernen Vögeln, ein Paradebeispiel eines Übergangsfossils Zwischen sind. Zum Beispiel bedeckt es in den Federn, hatte ausgedehnte Flügel und die Fähigkeit zu fliegen, aber seine skelettartige Struktur war eher wie die eines Dinosauriers und umfaßte einen „Tötunggreifer“ auf seinen Beinen. Das Bestehen von Archaeopteryx half Unterstützungsdarwins Argumenten für Entwicklung und natürliche Auswahl zu einer entscheidenden Zeit.

Eine andere berühmte Art ausgestorbener Vogel waren die Ratites, große flightless Vögel, die in Südamerika, in Afrika und in Australien wohnen. Ratites sind flightless Vögel mit einem ähnlichen Körperbau, heute dargestellt durch Sträusse, Emus, rheas, Kiwis, Cassowaries und das tinamous. Der afrikanische Strauß ist der größte lebende Vogel, mit den höchsten Mitgliedern der Sorte, die 3.3 m erreicht (10 ft) in der Höhe und in 154 Kilogramm (340 lbs) im Gewicht.

Etwas ausgestorbene Ratites waren sogar größer und erreichten Höhen von 3.6 m (12 ft) im Falle des riesigen Moa, der in Neuseeland oben bis die 1500s wohnte, und Gewichte bis zu der Hälfte ein der Tonne (454 Kilogramm oder 1.000 lbs) im Falle des Elefant-Vogels, ein ausgestorbener Vogel, der in Madagaskar oben bis die 1500s wohnte. Der Elefant-Vogel ist der größte Vogel, der überhaupt lebte, und war wirklich fast so hoch wie ein Elefant.

Vor eine andere Kategorie ausgestorbener Vogel, phorusrhacids oder „Terror-Vögel,“ waren dominierende Fleischfresser in Südamerika für über 60 Million Jahre, gleich nach von der Löschung der Dinosauriere 65 Million Jahren, vollständig oben bis vor 1.8 Million Jahren, als sie ausgestorben gingen, vermutlich wegen der Konkurrenz von den Säugetieren, die über den Panama-Isthmus aus Nordamerika kommen. Die Terror-Vögel waren bis 3.3 m (10 ft) in der Höhe, mit den Schädeln solange 0.7 m (2 ft). Diese massiven Schädel konnten benutzt worden sein, um die zahlreichen Säugetiere zu töten, die zu der Zeit in Südamerika mit gerade einem einzelnen Schlag gefunden. Terror-Vögel sind die eine Kategorie des ausgestorbenen Vogels, die wir am dankbarsten sein können sind ausgestorben.