Was sind hasenartige Tiere?

Hasenartige Tiere, AuftragLagomorpha, ist ein Auftrag der plazentaren Säugetiere, der zwei Familien, Leporidae (Hasen und Kaninchen) umfaßt, und des Ochotonidae (pikas). Hasenartige Tiere sind ein Teil von Grandorder Anagalida, das auch Nagetiere und Elefantspitzmäuse miteinschließt. Bei einem Punkt basiert auf ihrer oberflächlichen Ähnlichkeit, wurden hasenartige Tiere als Superfamily innerhalb des Auftrag Rodentia eingestuft, aber sind seit dem ihren eigenen Auftrag erteilt worden.

Das Wort „hasenartiges Tier“ wird vom griechischen lago-, das Hasen bedeutet, und abgeleitet - verwandeln, dem das Tragen einer Ähnlichkeit zu bedeutet. Der Auftrag enthält ungefähr 45 Sorten.

Hasenartige Tiere sind alle Bodenwohnung und können auf jedem Kontinent ausgenommen Antarktik gefunden werden. Ihre natürliche Strecke umfaßte alle Kontinente aber Antarktik und Australien. Hasenartige Tiere wurden nach Australien und Neuseeland mit frühen europäischen Kolonisten, in dem sie schnell und endlos reproduzierten, viel zum Schaden der lokalen Flora und Fauna eingeführt. Dieses führte zu das Sprechen, „, züchtend wie Kaninchen“. Auf diesen lokalisierten Landmassen ermangeln hasenartige Tiere natürliche Fleischfresser, da die wenigen Überlebenbeutelfleischfresser (wie der tasmanische Teufel) zur Löschung nah sind, und natürliche Sorten sind weniger unersättliche Esser mit langsameren Metabolismen und reproduktiver Rate.

Hasenartige Tiere sind klein und Pelz und zeigen wenig interne Veränderung im Verhältnis zu anderen Säugetier- Aufträgen an. Sie reichen an Größe von der kleinen Steppe Pika, 18 cm (7 innen) lang mit einem Gewicht von 75-210 g, bis zu den größeren europäischen Hasen, deren größte Mitglieder eine Kopfkörper Länge von 76 cm (30 innen) mit einem Gewicht von 5 Kilogramm haben (11 lbs). Ausgestorbene hasenartige Tiere, wie das von Menorca riesige hasenartige Tier, dessen Fossilien auf der Mittelmeerinsel von Minorca gefunden wurden, erstreckten sich bis zu ungefähr drei-Fuß in der Höhe (nicht einschließlich die Ohren), mit einem Gewicht von 23 Kilogramm (50 lbs). Dieses ist ein Beispiel von Insel Gigantism, in dem Inselsorten zu die großen Größen wegen eines Fehlens Fleischfressern sich entwickeln.

Kaninchen und Hasen sind die gemeinen Tiere, die unter grasartigen Bereichen gefunden werden, in denen sie auf einem dämmerigen Zeitplan herumsuchen (Dämmerung und Dämmerung). Indem sie zu diesen Zeiten herumsuchen, vermeiden sie die Fleischfresser, die entweder dem Tag oder Nachtjagd angepasst werden und bilden den größten möglichen Gebrauch vom Licht bei der Vermeidung der Gefahr des Mittags. Pikas, weniger häufig angetroffen von den Menschen, sind kleine hasenartige Tiere, die in den Kolonien unter Spalten in den Felsen leben, häufig in den kühlen Gebirgsregionen. Sie alarmieren sich des Vorhandenseins der Fleischfresser using ein hohes Quietschen.