Was sind polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe?

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, alias PAHs, sind chemische Mittel, die in den verschiedenen Arten des Kraftstoffs auftreten, und bilden einen Bestandteil Verunreinigung. Es gibt einige Formen von PAHs, die in ihrer spezifischen chemischen Struktur sich unterscheiden, aber alle enthalten eine Reihe Sechscarbon Ringe, die aromatische Ringe genannt werden. Die aromatischen Ringe sind schädlich, weil sie schwierig sich zu neutralisieren und zu zerstören sind und führen zu eine Ansammlung von giftigem PAHs in der Umwelt und in den Geweben des Körpers.

Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe bekannt, um schädlich und toxische Substanz zum Körper zu sein. Ihre Giftigkeit hängt vom spezifischen PAH-Geschenk ab, und Giftigkeit reicht von nur milde giftigem bis zu extrem giftigem. Es gibt z.Z. sieben PAHs, die bekannt, um in hohem Grade Krebs erzeugend zu sein, und spezifisches PAHs sind mit einer Strecke der Krebse, einschließlich Brust und Lungenkrebs verbunden worden. Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe sind im Zigarettenrauche anwesend und sind wahrscheinlich eins der Hauptkarzinogene in den Zigaretten.

PAHs sind Krebs erzeugend, weil sie Veränderungen in DNA verursachen, die ein Schlüsselschritt in der Krebsentwicklung ist. Die chemische Struktur von PAHs ist der chemischen Struktur der Teile DNA-Moleküle ähnlich. Infolgedessen unterbricht das Vorhandensein von PAHs innerhalb der Zellen den normalen Prozess der DNA-Reproduktion. Indem er DNA-Reproduktion behindert, kann PAHs die Zahl Fehlern im DNA-Molekül erhöhen, das gebildet wird. Diese Veränderungen können zu Krebs der Reihe nach führen.

Zusätzlich zu ihren giftigen Effekten auf den Körper, sind polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe auch toxische Substanz zur Umwelt. PAHs lösen sich in den Ölen auf, die im Boden und innerhalb der Atmosphäre natürlich vorhanden sind und tragen bei, um zu beschmutzen und der Luftverschmutzung. Sie sind ein natürlicher Bestandteil der Kraftstoffe wie Öl, Teer und Kohle, also, wenn diese Materialien in den industriellen Fabriken gebrannt werden, die PAHS werden freigegeben in die Luft. Irgendein PAHs bleiben in der Atmosphäre, verschoben in den zerstreuten Partikeln, während andere in den Boden vereinbaren. Sobald niedergelegt, sind die Chemikalien schwierig sich zu neutralisieren und können nicht mit Wasser weg gewaschen werden.

Neue Fortschritte in der Wissenschaft haben Methoden entdeckt, die in ihrer Fähigkeit, die Niveaus der polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffe innerhalb des Bodens zu verringern sind. Eine Studie benutzte den Boden, der mit einigen PAHs, um zu sehen festgenagelt wurde, wenn Behandlung mit sauberem Boden und Bestandteilen des weißen Fäulepilzes PAH-Niveaus verringern könnte. Die Studie fand, dass die Doppelbehandlung des sauberen Bodens und des Pilzes fast vollständig PAH-Niveaus innerhalb des Bodens zerstörte. Folglich kann diese Methode angewendet werden, um sauber dem Boden zu helfen, und kann helfen, die Umweltschädigung wegen der brennenden Kohle, des Teers und des Öls aufzuheben und zu verhindern.