Was sind riesige Sterne?

Riesige Sterne sind sehr große Sterne mit einem viel größeren Radius und einer Helle eines Hauptreihenfolgensternes mit einer ähnlichen Oberflächentemperatur. Hauptreihenfolgensterne haben einen Mischkern, bestanden aus Wasserstoff und Helium. Riesige Sterne haben einen Kern, der vom Helium oder sogar von den schwereren Elementen wie Carbon gebildet wird. Dieses ist, weil riesige Sterne angefangen haben, erhebliche Teile ihres Wasserstofkraftstoffs zu erschöpfen.

Die riesige Phase ist für irgendeinen Stern mit grösser als 0.4 Solarmassen unvermeidlich. Sterne mit zwischen 0.4 und 0.5 Solarmassen sammeln Helium in ihrem Kern an, während sie altern, und schließlich baut ein reiner Heliumkern auf, aber sie ermangeln den Druck und die Temperatur, Helium zu fixieren. Der Wasserstoff auf der Peripherie des Kernes bildet ein Oberteil der schnellen Schmelzverfahrenstätigkeit, weil die massive Schwere dem Kern Wasserstoff auf sie zusammendrückt. Die Größe des Sternes erweitert und sie wird viel mehr verbreitet. Wenn der Sun ein roter Riese in fünf Milliarde Jahren wird, erreicht seine Oberfläche zu, wo Bahn der Masse heutiger Tag ist.

Sterne mit grösser als 0.5 Solarmassen können Heliumkerne in Sauerstoff und in Carbon durch den dreifachen Alphaprozeß fixieren. Obgleich der Kern eine Temperatur von 108 K vor Zündung erreichen muss, wenn er geschieht, er produziert eine Sättigung von Energie, die die Größe des Kernes erhöht und verringert den Druck im Wasserstoffgebäude Oberteil. Dieses verlangsamt die Schmelzverfahrensreaktionen und verringert counterintuitively die Größe und die Temperatur des Sternes. So beendet ein massiverer Stern oben weniger leuchtendes als ein weniger massives. Solche Sterne sind ein Teil der so genannten horizontalen Niederlassung, weil auf einem Diagramm von Helle gegen Spektralart sie eine horizontale Linie bilden.

Wenn weniger als 8 Solarmassen, aber grösser als 0.5, der Stern Carbon in seinem Kern aufbauen und anfangen, Helium auf einem Oberteil außerhalb des Kernes zu fixieren. Es wird eine „asymptotische riesige Niederlassung“ oder Hilfsgeräteantrieb-Stern, während das Heliumschmelzverfahren seinen Wirtsstern beschleunigt und im Ballon aufsteigt. Diese können die supergiant und hypergiant Sterne herstellen.

Für Sterne fixieren grösser als 8 Solarmassen, Kerne vollständig bis zum Eisen. Wenn solch ein Stern einen Kern des Eisens größer als 1.44 Solarmassen aufbaut, fängt Kerneinsturz an. Die gegenseitig abstoßenden Elektronoberteile um die Eisenkerne können sich unter dem großen Druck und der Temperatur abstoßen nicht und fangen an, in eine andere Tatsache zu fixieren, die das neutronium genannt wird, gebildet von den Neutronen, die nah zusammen in einem gigantischen Atomkern die Größe einer Stadt gestaut werden.

Während die Schmelzverfahrensreaktionen im Kern aufhören, kann der Stern genügende Energie produzieren, um nicht seiner eigenen Schwerkraft entgegenzuwirken, und er stürzt ein. Während die hellen Elemente einwärts fallen, prallen sie weg vom fast-nicht zusammendrückbaren neutronium Kern auf. Das bounceback ist genügend, den Umhang des Sternes zu senden, der außerhalb in Raum an den Tausenden Kilometern pro Stunde explodiert. Dieses Ereignis wird eine Supernova genannt, und es ist, wie die Elemente, die schwerer als Eisen sind, verursacht werden.

Der Rest ist, was einen Sternrest genannt wird oder ein Neutronstern. Ein Teelöffel seiner Angelegenheit wiegt zwei Million Tonnen.