Was sind taktische Kernwaffen?

Taktische Kernwaffen sind niedrig-erbringen verhältnismäßig die Kernwaffen, die auf dem Schlachtfeld im Krieg verwendet werden sollen. Dieses ist im Gegensatz zu strategischen Kernwaffen, die entworfen, um Großstädte und militärische Einrichtung zu zielen. Taktische Kernwaffen errichtet besonders, um für einen möglichen Totalen Krieg zwischen der Sowjetunion, den Vereinigten Staaten und ihren jeweiligen Verbündeten vorzubereiten.

Ein Beispiel einer taktischen Kernwaffe ist das M-388 Davy Crockett, ein rückstoßfreies Kerngewehr, das mit einer Nutzlast 76 ausgerüstet lbs-(34.5 Kilogramm), gerade 31 Zoll. (78.7 cm) lang mit einem Durchmesser von 11 Zoll. (28 cm) an seinem breitesten Punkt. Das Davy Crockett bedeutet, durch Bodentruppen an der gegenüberliegenden Seite inmitten eines Kampfes abgefeuert zu werden. Es verwendete „Vorwahlknopf-ein-erbringt“ Konfiguration, ein mit variablen Erträgen, das auf zwischen 10 und 20 Tonnen eingestellt werden könnte, sehr niedrig für eine Kernwaffe, aber ziemlich bedeutend durch die Standards der herkömmlichen Kampfmittel. Sein Ertrag war der so genannten „Mutter aller Bomben ähnlich“, die vom Staat-Militär 2003 entwickelt.

Eine andere taktische Kernwaffe, eine Variante auf dem Gefechtskopf W54, der für das Davy Crockett benutzt, war die SADM (spezielle AtomDemolierung-Munition) Variante. Der SADM Gefechtskopf war ein Rucksack-Kernwaffe. Es bedeutet, durch eine Zwei-mannmarine-Dichtung verwendet zu werden, oder Marinen team, die in eine Zielzone, wie den Hafen eines feindlichen Landes, des Satzes die Bombe und des Timers, dann des Schwimmens heraus zum Meer mit Fallschirm abspringen, in dem sie durch ein Unterseeboot oder eine Hochgeschwindigkeitsoberflächenfertigkeit zurückgewonnen. Nachdem die Mannschaft aus Weise des Schadens heraus war, zur Detonation bringen die taktische Kernwaffe, und der Zielhafen vernichtet. Das SADM Paket hatte auch ein mit variablen Erträgen, aber es stieg zu einem Kiloton, ein ungefähr zehnter der Ertrag der Atombombe, die auf Hiroschima fallen gelassen.

Andere taktische Kernwaffen, wie die amerikanische Atombombe B57 und der britische rote Bart, angebracht an einem Chassis t, das einer Rakete oder einer herkömmlichen Bombe ähnlich ist. Diese fallen gelassen durch taktische Flugzeuge che und hatten einen höheren Ertrag als die kleineren Vorrichtungen des Gefechtskopfes W54.

Eine andere taktische Kernwaffe, vorgestellt von den Briten, war die Kerngrube des blauen Pfaus. Die Idee war, zahlreiche Kerngruben in das Kerngebiet von Deutschland anzubringen und verließ sie bewaffnet und bereit, im Falle eines anderen Krieges zur Detonation zu bringen, der Deutschland mit.einbezieht. Schließlich entschieden es, dass die politischen und die ethischen angefochten aufgeworfen durch solch eine Bemühung zu groß waren, und das Projekt ausrangiert rt.