Was waren eine verschiedenen Arten prähistorische Werkzeug-Industrien?

Prähistorische Steinwerkzeuge wurden während des paläolithischen (altes Steinzeitalter) benutzt, das den Zeitraum kennzeichnet. Von das paläolithische verlängert 2.5 Million Jahren vor (mya), wenn die Vorfahren der Homo sapiens (frühe homonids, d.h. Homo habilis) zuerst begonnen using Steinwerkzeuge und fährt bis die Einrichtung der Landwirtschaft an ungefähr 10.000 BCE fort.

Das paläolithische wird in das niedrigere paläolithische, mittlere paläolithische aufgegliedert, und obere paläolithische basiert auf kulturellen Tendenzen, einschließlich Werkzeugkompliziertheit. Zu zwischen vor das niedrigere paläolithische ist von Mya 2.5 ungefähr 120.000 Jahren vor, ist das mittlere paläolithische ungefähr 300.000 Jahren vor bis vor 30.000 Jahren, und das obere paläolithische ist von 40.000 bis 10.000 Jahren.

Das Ende und die Anfangsdaten für die Ären passen nicht zusammen, weil Leute in den verschiedenen Bereichen der Welt die kulturellen Übergänge zu den verschiedenen Zeiten bildeten. Das paläolithische wird von Mesolithic und das neolithisch gefolgt und bedeutet mittleres und neues Steinzeitalter. Das Steinzeitalter wird dann vom Bronzezeitalter gefolgt.

Verschiedene Steinwerkzeugindustrien werden in vier „Modi unterteilt“, die auf ihrer Weltklugheit basieren. Das erste ist Modus 1, den von dem das berühmteste Beispiel die Olduwan Werkzeugindustrie ist und gedauert von Mya 2.5 zu ungefähr .25 Mya. Eine andere Werkzeugindustrie in dieser Kategorie war das Clactonian, das viel später (herum 300.000) kam, aber war während der Zeit stark vereinfacht, verwendet durch Homo erectus eher als moderne Menschen.

Werkzeuge des Modus 1 sind einfache Zerhacker und abblättern-gegründete Werkzeuge wie Schaber, Spalter und ursprüngliche Ahlen. Sie wurden aus jedem möglichem Stein heraus, der einen Rand behalten könnte, „unretouched“ (die Ränder, die durch einige grosse gebildet werden, klatscht, keine sehr große Bemühung, sie sehr scharf oder gerade zu bilden), gebildet, und verhältnismäßig stark vereinfacht, normalerweise nur mit einem bearbeiteten Rand (unifacial). Als gefunden in Europa, verwendeten Olduwan Werkzeuge, genannt zu werden Abbevillian, und nur Olduwan, als gefunden worden in Afrika, aber der Olduwan Name ist jetzt für beide angenommen worden.

Steinwerkzeuge des Modus 2 sind ein Teil der Acheulian Werkzeugindustrien, vermutlich das berühmteste von den Steinwerkzeugindustrien wegen ihrer Kombination des Alters und relative Weltklugheit. Diese sind die bifacial Handäxte, gegolten eine kritische Abteilung zwischen den älteren Steinwerkzeugen und den neueren Steinwerkzeugen. Breit wurden Werkzeuge des Modus von 2 Mya ungefähr 1.65 bis 100.000 Jahren vor benutzt. Es war Acheulian Werkzeugbenutzer, die ursprünglich Afrika und kolonisiertes Europa über Mya 1.5 verließen.

Acheulian Werkzeuge sind eindeutig, weil es die Kerne selbst, die taxiert waren, eher als die Flocken war, die weg vom Kern geklopft wurden. Die weichen Hammer, die vom Holz und vom Knochen hergestellt wurden, wurden benutzt, um grössere Steuerung über dem Endprodukt zu erzielen. Acheulian Werkzeuge nahmen mehr Bemühung zu bilden und wurden vermutlich für längere Zeiträume verwendet und vielleicht gehörten zu dem ersten zutreffenden „menschlichen Besitz.“ Eine Stadtperson, die in eine Umwelt geworfen wurde, in der er gezwungen wurde, Steinwerkzeuge zu benutzen, konnte an Modus 2 Steinwerkzeuge sofort herstellen denken.

Steinwerkzeuge des Modus 3 werden gekennzeichnet, durch produziert werden über die Levallois Technik, die beteiligtes gerade abblättern ein zentraler Kern, zum eines regelmäßig-geformten „Levallois Kernes“ zu produzieren, der dann sorgfältig gebrochen war, um einen „Levallois Punkt“ zu produzieren - eine Strecke der scharfen und regelmäßigen Steinwerkzeuge, die fast schauen, als ob sie durch Maschinen eher gebildet wurden als ein Mann. Kurze lithic Blätter wurden produziert. Werkzeuge des Modus 3 sind am vorstehendsten mit der Neanderthal Mousterian Werkzeugindustrie in der paläolithischen Mitte verbunden.

Steinwerkzeuge des Modus 4 sind körnige Felsen wie Basalt und werden durch einen erdenprozeß mithilfe des Wassers produziert, um willkürliche Formen zu bilden. Die Steinmöbel fanden in den Flintstones würden erfordert haben Technologie des Modus 4 verursacht zu werden. Vor vor dieser Modus der Werkzeugkreation wurde gerade eine Spitze vor der Ankunft der zeitgenößischer Geschichte angenommen, hauptsächlich gefunden an den neolithischen Aufstellungsorten, die vom Aufkommen der Landwirtschaft 10.000 Jahren bis das Bronzezeitalter existierten, das ungefähr 3.500 Jahren anfing.