Wer ist Edwin Hubble?

Edwin Hubble (1889-1953) war ein bahnbrechender amerikanischer Astronom, der für einige extrem wichtige wissenschaftliche Fortschritte das frühe und mittlere 20. Jahrhundert verantwortlich ist. Hubble sorgte sich die Universität von Chicago und die Universität von Oxford, ausübend studiert auf Mathe, Astronomie, Philosophie und spanisch. Vor seinem Tod 1953, wurde er weit als einer der größten Astronomen überhaupt angesehen. Das Hubble Weltraumteleskop, das produktivste space-based Teleskop in der Geschichte, wird nach ihm genannt. Hubble’s Gesetz, das erklärt, dass, das weg eine Galaxie weiter ist, das grössere eine Rotverschiebung, die es hat, wird in den Astronomiekategorien weltweit unterrichtet.

Kurz nach seinem Einkommen eines Ph.D 1917, ging Hubble, am Einfassungs-Wilson-Observatorium nahe Pasadena, Kalifornien zu arbeiten, in dem er den Rest des Lebens blieb. 1919 recht um die Zeit der Hubble’s Ankunft, wurde das der 100 Zoll Hooker-Teleskop, dann das größte in der Welt abgeschlossen. Zu der Zeit als, es, dass die Milchstraße-Galaxie darstellte, dem gesamten Universum geglaubt wurde und schwache Gegenstände wie die Andromeda-Galaxie die gerade Nebelflecke waren, die an Größe unserem eigenen Sonnensystem innerhalb der Galaxie ähnlich sind.

Hubble’s die große Entdeckung, basiert auf Beobachtungen zwischen 1922-1923 und verkündetem 1. Januar 1925, war, dass dieses “nebulae† tatsächlich Galaxien von ihren Selbst waren, extrem entfernt von der Milchstraße-Galaxie. Dieses wurde festgestellt, indem man variable Sterne innerhalb der Nebelflecke lokalisierte und sie verwendete, um den Abstand zu berechnen. Es fiel aus, dass der Andromeda, den Nebelfleck wirklich eine andere Galaxie war, ein Paar Million helle Jahre entfernt lokalisierte. Dieses war für einige Jahre vermutet worden, passend im Teil zu den Beobachtungen der Supernovä innerhalb des Andromeda, die charakteristisch schwächer als vorher beobachtete Supernovä in unserer eigenen Galaxie waren. Das Resultat der Hubble’s Arbeit war, dass das Astronomiegemeinschafts†„und Menschlichkeit als Ganzes das †„feststellten, dass das Universum viel grösser als vorher geglaubt war.

Hubble’s ist an zweiter Stelle großes “discovery† nicht wirklich sein Selbst, obgleich er häufig falsch für es gutgeschrieben wird. 1929 zusammen mit Milton Humason, maß Hubble die Abstände und die Rotverschiebungen von 46 Galaxien und stellte eine empirische Wechselbeziehung zwischen dem Abstand dieser Gegenstände und ihren Rotverschiebungen her. Dieses wurde von den Kosmologen als Bedeutung gedeutet, die das Universum außerhalb in alle Richtungen erweiterte und der die Rotverschiebung einen Doppler-Effekt darstellte, hingegen Licht von den entfernten Galaxien heraus ausgedehnt wurde, während der intervenierende Raum erweiterte. Das weitere getrennt die Galaxien, schneller sie auseinander liefen und das Licht das röter war. Dieses deutete das zu einem bestimmten Zeitpunkt in der entfernten Vergangenheit, in ungefähr 14 Milliarde Jahren vor, im Universum an, die, als Punkt der extremen Dichte angelaufen wurden und in der Temperatur. Dieses wurde als die Big Bang-Theorie bekannt und heute wird von der überwiegenden Mehrheit der Physiker angenommen. Die Big Bang-Theorie wurde zuerst von Alexander Friedmann 1922 vorgeschlagen, und Hubble’s Beobachtungen Ende der Zwanzigerjahre gewährten die erste Beobachtungsunterstützung für die Theorie.

Um das neuere Teil seiner Karriere, wendete Hubble beträchtliche Zeit und Bemühung beim Versuchen, Astronomie zu erhalten, als Kategorie Physik erkannt zu werden eher als seine eigene Wissenschaft auf. Das Hauptziel war, Astronomen geeignet zu bilden für den Nobelpreis in der Physik. Für eine lange Zeit war diese Kampagne erfolglos, aber schließlich erlag der Nobelpreis-Ausschuss, und heute ist eine genug wichtige astronomische Entdeckung für den Nobelpreis geeignet.