Wer ist John Nash?

John Forbes Nash, jr., der Sohn eines Weltkriegveterans, der ein Elektroingenieur und ein Schullehrer war, war in Bluefield, West Virginia in den Vereinigten Staaten 1928 geboren. John Nash wird als mathematisches Genie geverehrt, das bedeutende Beiträge zu den Feldern von Mathematik und von Volkswirtschaft gebildet hat. Er hatte auch einen persönlichen Kampf mit Schizophrenie, die im award-winninghollywood-Film ein schöner Verstand bildlich dargestellt wurde.

Als Kind war John Nash für Wissen eifrig. Um seine Neugier zu unterdrücken, las er Enzyklopädien und andere pädagogische Bücher. Er führte auch seine eigenen elektrischen und Chemieexperimente in seinem Raum durch. Nash genoß, allein zu sein, seine Experimente zu tun und als Ausgleich, wurde von seinen Mitschülern zurückgewiesen. Er wies ihr lächerlich mach als Geistesunterlegenheit zurück und fuhr fort, unabhängig zu erlernen.

Nach Highschool sorgte sich John Nash Hochschule an der Carnegie-Fachhochschule, das jetzt Carnegie Mellon-Universität ist, als Industriechemiemajor, der schließlich zum Mathematikmajor änderte. Beim Studieren bei Carnegie, nahm Nash einen Kurs in der Wirtschaftslehre der aussenwirtschaftlichen Beziehungen, die zu sein Interesse an der Spieltheorie führen und schließlich zu seine Aufnahme des Nobelpreises für Volkswirtschaft führen würden. Wegen seiner Weiterentwicklung in der Mathematik als Nichtgraduierten Kursteilnehmer bei Carnegie, wurde John Nash ein Master’s in der Wissenschaft zusätzlich zu seinem Bachelor’s Grad gegeben.

Nach Staffelung von der Carnegie-Fachhochschule 1950, unterrichtete Nash bei Princeton für ein Jahr und beschloß dann, eine lukrativere Position beim Massachusetts Institute of Technology (M.I.T.) anzunehmen. Nash empfing Besitz an M.I.T und beschloß, auf Sabbatical im mittleren 1950’s. zu heiraten. Als seine Frau, Alicia, frühem 1959 schwanger wurde, deckte sich Nash’s Schizophrenie auf.

Entsprechend Nash trat er von seiner Position an M.I.T. während dieser Zeit zurück. Jedoch schlagen alle weiteren Konten vor, dass er gefeuert wurde. Während der Zeit nach seiner Resignation bis das frühe 1970’s John verbrachte Nash Zeit in und aus psychiatrischen Krankenhäusern. Nach einem bestimmten Vorfall am McLean Krankenhaus, reiste Nash zu Europa zum Suchvorgang-Flüchtlingsstatus.

In der frühen 1970’s Nash’s Krankheit, die, um begonnen wurden, ging zu verblassen und in ihm zu Princeton zurück, um Forschung am Alter von 66 fortzusetzen. Er hat singlehandedly zu angewandter Mathematik und zur Volkswirtschaft mehr als jedes mögliches andere personin die Geschichte der Vereinigten Staaten beigetragen. Sein bedeutendster Beitrag war die Studie der Spieltheorie, die hauptsächlich auf den Gebieten der Volkswirtschaft und der internationalen Beziehungen verwendet wird. Noch gewann ein älterer Forschungsmathematiker bei Princeton, John Nash einen Nobelpreis 1994 für seine Abhandlung mit 27 Seiten betreffend Spieltheorie, “Non-Kooperatives Games.†