Wie produziert das Destillieren Urin Trinkwasser?

Es gibt ein Überlebenssprichwort, das angibt, dass eine Person drei Wochen ohne Nahrung, aber nur drei Tage ohne Wasser leben könnte. Die Suche nach trinkbaren (trinkbaren) Wasserquellen sollte eine Hauptpriorität für die immer sein, die abgeschnitten von der Zivilisation finden. Eine der Weisen, die Trinkwasser im wilden erhalten werden kann, ist, indem es Urin destilliert, obgleich viele Leute verständlich widerstrebend sind, diese Methode auszuüben, bis es eine Angelegenheit des zutreffenden Überlebens wird.

Es gibt einige verschiedene Methoden für das Destillieren des verschmutzten Wassers in Trinkwasser, des jedes mit ihren eigenen Plus und der Mängel. Möglicherweise konnte eine Quelle wie menschlicher Urin in Dampf durch das Kochen er in einem bedeckten Metallbehälter über einem Lagerfeuer umgewandelt werden. Der Dampf sein von den meisten Verunreinigungen frei, weil alle festen Mineralien in der Unterseite des Behälters bleiben und Bakterium durch die Hitze zerstört. Eine Länge von Schläuche gefangennehmen den Dampf nehmen und lassen ihn zurück in flüssige Form abkühlen. Im Falle des Urins müssen der Wasserdampf gefiltert werden und destillierte vielleicht ein zweites Mal. Diese Methode des Destillierens des Urins in Trinkwasser sein arbeitsintensiv, jedoch und die Resultate können sein weniger als zufrieden stellend.

Eine andere Methode für das Destillieren des Urins in Trinkwasser jedoch erfordern nicht den Gebrauch von einem Lagerfeuer, Destillationbehälter oder Längen von Schläuche. Eine passivere Quelle des Trinkwassers mit.einbezieht die Kondensation des Wassers und der Solarheizung Solar-. Zuerst muss ein großes Loch in den Boden zum Exposee gegraben werden so viel Feuchtigkeit-beladener Boden, wie möglich. Eine saubere Aufnahmewanne sollte in die Mitte des Lochs gelegt werden. Der folgende Schritt kann vollständig abscheulich klingen, aber es ist wesentlich, wenn man Urin für Überleben destilliert. Aller zukünftige Urin sollte im frisch-ausgegrabenen Bereich um die Aufnahmewanne, aber nicht in ihm niedergelegt werden.

Während der Abendstunden sollten ein großes Plastikblatt oder eine Plane über den ausgegrabenen Aufstellungsort gesetzt werden. Die Ecken des Blattes können mit großen Felsen gesichert werden, sollte das Blatt selbst die Seiten des Lochs nicht berühren, aber bleibt verschob einige Zoll über ihm. Der Bereich des Blattes direkt über der Aufnahmewanne sollte mit einem Felsen niedergehalten werden oder kann einen Schwerpunkt für Kondensation und Destillation bilden. Etwas Wasser sollte über Nacht kondensieren und in die Aufnahmewanne gezeichnet werden.

Während der Hitze des Tages, sollten Solarstrahlen Urin, vom Boden zu destillieren anfangen und der Wasserdampf sammelt auf dem Plastikblatt. Weil die festen Mineralien und andere verunreiniger, die normalerweise im Urin gefunden, zu schwer sind zu verdunsten, sollte der aufgefangene Wasserdampf auf dem Plastikblatt und dem Tropfenfänger in die Aufnahmewanne als Trinkwasser schließlich kondensieren. Destillierender Urin kann nicht die erste Wahl einer Person für das Herstellen des Trinkwassers sein, aber er kann mit minimalen Versorgungsmaterialien getan werden, wenn Überleben wirklich auf dem Spiel steht.