Wie viel Öl und Kohle gelassen?

1956 voraussagte der Geologe M. König Hubbert 56, dass Staat-Erdölgewinnung zwischen 1965 und 1970 emporragen. Dieses ausgefallen, um korrekt zu sein. Hubberts Theorie genannt „Hubbert Höchsttheorie“ oder einfach „Spitzenöl.“ Entsprechend der Theorie erhöht Erdölgewinnung, bis sie eine Spitze erreicht, an der ursprüngliche Hilfsmittel des Punktes ungefähr Hälfte restlich ist. Seit Hubberts Anfangstheorie debattiert Experten, ob weltweite Produktion des Öls auch eine Spitze erreicht. Einige der gleichen Debatten zentriert auch um Kohle, mit dem Analytikerwundern, wir unsere Energie-hungrige Zivilisation mit begrenzten Fossilienbrennstoffen wie viel längere antreiben können.

Nach Ansicht der Pessimisten können wir weltweite Höchsterdölgewinnung bereits erreicht haben oder erreichen sie bald. Dieses führen schließlich zu irreversible Preiserhöhungen des Öls und verursachen erhöht des Preises von praktisch allem anderem und vielleicht führen zu ökonomischen Einsturz, globalen Tiefstand und andere entsetzliche Konsequenzen, bis einschliesslich der Auflösung der modernen industriellen Zivilisation. Sie argumentieren, dass wir aus Öl in einigen Dekaden oder in kleiner heraus fast völlig laufen könnten.

Nach Ansicht der Opportunisten erreicht Höchsterdölgewinnung zwischen 2020 und 2030. Die Auswirkung verbessert durch Investitionen in den alternativen Energiequellen wie Sonnenkollektoren, Solarthermal-, Wind-, Gezeiten-, geothermischer und Kernspaltung. Sogar sind space-based Solarstationen, synthetische Mikroben Brennstoff-produzierend und Kernfusion oft-cited Möglichkeiten. Diese Opportunisten argumentieren, dass Furcht vor Höchstöl unbegründet ist und dass erfinderischere Extraktiontechniken helfen, den Abstand zu füllen. Sie glauben, dass Öl nicht wahrscheinlich ist, in weniger als 50 Jahre heraus zu laufen und vielleicht länger als ein Jahrhundert.

Die meisten Experten darin übereinstimmen meisten, dass es viel mehr Kohle gibt, die vorhanden ist als Öl, und wenn Öl heraus läuft, können wir zur Kohle schalten. Kohle sogar nützlich bildend, chemische Prozesse sein, die sie in flüssige Form umwandeln können. So, Kohle konnte als Flüssigbrennstoff verwendet werden, der heutigem Erdöl ähnlich ist. Die meisten Experten zustimmen, dass wir mindestens ein Paar hundert Jahre Wert der Kohle haben zu bleiben, möglicherweise mehr r.