Wie wird Plastik produziert?

Plastik ist das vielseitig begabteste und am meisten benutzteste synthetische Material auf dem Markt heute. Sie sind Polymer-Plastiken d.h. große Moleküle (Molekulargewicht ~10.000+) die Ketten, bestehen der kleineren Moleküle (Molekulargewicht ~100) lang zu wiederholen bekannt als Monomeren. Die allgemeinen Monomeren, die in der Produktion des Plastiks, wie Vinylazetat, Styrol-, Butadien- und Vinylchlorverbindung benutzt werden, werden vom Rohöl oder vom Erdgas extrahiert. Monomeren fallen in die Kategorie der Chemikalien, die als Erdölchemikalien bekannt sind.

Plastik wird using eine benannte Prozeßpolymerisierung produziert, in der viele Tausenden Monomeren zusammen verbunden werden, um eine Plastikkette zu bilden. Monomeren werden von den Atomen wie Chlor, Stickstoff, Sauerstoff, Wasserstoff und Schwefel gebildet. Monomeren werden leicht von den reichlich vorhandenen organischen Quellen, zwar, da der Preis des Rohöls sich erhöht, tut so den Preis des Plastiks extrahiert.

Es gibt zwei Hauptarten Plastik; thermostatoplastischer Plastik und Thermoplastikee. Beide werden produziert, indem man flüssige Monomeren in eine Form gießt, in der sie Polymerisierung durchmachen. Der thermostatoplastische Plastik ist einmal geformt dauerhaftes - sie verformen nicht sich unter Hitze. Thermoplastikee schmelzen unter Hitze und können wiederholt verbessert werden. Der Polymerisierungprozeß erhöht das Molekulargewicht der konstituierenden Moleküle und macht flüssige Monomeren zu feste Polymer-Plastiken. (Zunahme des Molekulargewichtes veranlaßt die Substanz, eine Phasenänderung durchzumachen.)

Während des Formteilprozesses ist die Monomeresuppe überhitzt und unter vielen Atmosphärewert des Drucks kondensiert. Dieses veranlaßt Polymerisierung aufzutreten und garantiert, dass der Plastik fest ist und die Uniform und ermangelt alle internen Luftblasen (ein grosses Problem, das vom Plastik am Anfang verhindert werden musste). Das Resultat ist ein fertiges Plastikprodukt. Weithin bekannter Plastik schließt Bakelit, Nylon, PVC, synthetischen Gummi, Acryl, Polyäthylen (tupperware), Formica® und Teflon® mit ein. Das abwärts gerichtete ihres Plastiks ist ihre Auswirkung auf die Umwelt. Er nehmen viele Tausenden (oder sogar Millionen) Jahre, um biologisch zu abbauen. In den letzten Jahrzehnten ist die Wiederverwertung des Plastiks, zwar nur ungefähr 5% von Plastik in den US heute werden aufbereitet wirklich angeregt worden.