Wieviele Sorten der Pilze gibt es?

Da unterscheidensorte der Pilze die selben oberflächlich schauen kann, sie dass ist einzustufen genau schwierig und erfordert normalerweise die Anwendung der molekularen Werkzeuge wie DNA-Der Reihe nach ordnen. Da das DNA-Der Reihe nach ordnen noch, sogar für Pilze mit den Genomen verhältnismäßig teuer ist, die weit kürzer als Säugetiere sind, ist es wahrscheinlich viele Dekaden, bevor die Mehrheit einen Pilzen mit Sicherheit eingestuft.

Allgemeine Pilze mit.einschließen Formen - die in den Strängen wachsen, die Hyphae genannt, Pilze - Samenkörper der pilzartigen Kolonien und Hefen - der Name für alle einzeln-celled Pilze. Jedoch sind diese ausgedehnte Ausdrücke, und Formen, Hefen und Pilze können über einigen taxonomischen Kategorien Pilze gefunden werden. Pilzartige Klassifikation an den Phyla, die waagerecht ausgerichtet sind, ist schwierig und ständig umgruppiert t. Pilze falsch geklassifiziert zuerst als Anlagen, aber folgende Untersuchungen fanden, dass sie wirklich mehr mit Tieren gemeinsam haben. Wie Anlagen und Tiere sind Pilze Eukaryotes.

Phylogenetically, gibt es sieben Phyla der Pilze. Das erste ist das Chytridiomycota oder chytrids, die ursprünglichste Form der Pilze, mit ungefähr 1.000 gekennzeichneten Sorten. Diese produzieren Sporen mit den Flagella (Zoospores) und gehen nach Amphibien, Mais, Luzerne, Kartoffeln und anderen verletzbaren Organismen. Diese sind der meiste Repräsentant der Pilze, die während der Paleozoic Ära lebten und sind hauptsächlich Wasser.

Blastocladiomycota ist das zweite phlya der Pilze, nur verursacht als eindeutige Kategorie 2007. Wie die chytrids benutzen sie Zoospores, um zu reproduzieren, und parasitsch von allen eukaryotic hauptsächlichgruppen. Die dritten Phyla, Neocallimastigomycota, sind anaerobe Pilze, die hauptsächlich die Mägen der Wiederkäuer besetzen. Ihr Name enthält das griechische Suffix, das auf Peitschen, - mastix, für ihre zahlreichen Flagella bezieht. Die zweiten und dritten Phyla waren beide, die zuerst als chytrids falsch geklassifiziert.

Die vierten Phyla der Pilze sind das vertrautere Zygomycota, genannt für die robusten kugelförmigen Sporen, die sie produzieren. Wenn Sie Pilze mit kleinen Punkten an den Spitzen der Hyphae (Heizfäden) sehen, that’s Zygomycota. Es gibt über 600 Sorten von dieser Klasse, und es mit.einschließt Schwarzbrotform, einen der sehr häufig anvisierten Pilze durch Menschen ierten. Anders ist Pilobolus, die Pilze, die zum Ausstoßen der Sporen einige Messinstrumente durch die Luft fähig sind.

Die fünften Phyla der Pilze sind das Glomeromycota, bekannt als Arbuscular mycorrhizae (AM) Pilze. Im Allgemeinen bedeutet dieser Ausdruck, dass “tree fungi.† Baumpilze in den großen Zahlen in den Wurzeln von mehr als 80% von Familien der Gefäßanlagen gefunden werden kann. Dieses Verhältnis ist symbiotisch und alt und zurück verlängert mindestens 460 Million Jahre, auf den Anfang der Pflanzen auf Land.

Die 6. Phyla der Pilze sind das Ascomycota, bekannt als Beutelpilze. Diese lassen eindeutige kugelförmige Beutel ihre Sporen halten und enthalten die meiste Sorte aus allen Pilzen heraus. Beispiele umfassen Penezilin, Morcheln, Trüffeln, Baker’s Hefe, Flechten, pulvrige mildews und viele andere. Viele von diesem Phyla sind Anlage-pathogen.

Die 7. Phyla der Pilze sind das Basidiomycota oder die Keulenpilze. Diese Gruppe enthält die meisten allgemeinen Pilze. Es unterschieden durch das Vorhandensein einer Spore-produzierenden Struktur, die den Basidium genannt, häufiger bekannt als eine Kappe. Zusammen mit Ascomycota bekannt die Keulenpilze als höhere Pilze.