Was ist Armee-Grundausbildung?

Armee-Grundausbildung ist ein die neunwöchigen Kurs that’s, die entworfen sind, um neuen Soldaten alle grundlegenden Fähigkeiten beizubringen, die sie in ihrer neuen Besetzung benötigen. Soldaten werden im Allgemeinen unterrichtet, Waffen zu behandeln und passend sich zu leiten und werden durch einen anstrengenden Satz Herausforderungen hindurchgeführt, die entworfen sind, um ihren Verstand und Körper abzuhärten. Ende der Armee-Grundausbildung muss ein Soldat bestimmte Tests abschließen, um zu prüfen, dass sie im Gebrauch der wichtigen Ausrüstung kompetent sind, physikalisch und fähig zu grundlegende militärische Operationen taktisch durchführen passen. Die Staat-Armee führt Grundausbildung an einigen Positionen um das Land durch.

Die Anfangsphase der Armee-Grundausbildung wird die rote Phase benannt. Am Anfang müssen Neuzugänge die körperlichen und Geistesauswertungen führen, zum ihrer Eignung für Training zu prüfen. Sie empfangen einen Haarschnitt, der im Allgemeinen mit Armeregelungen übereinstimmt, und Uniformen werden herausgegeben. Sobald dieses abgeschlossen wird, fangen sie, in den grundlegenden Militärtaktiken auszubilden an und über verschiedene Aspekte von Soldiering, einschließlich die Werte zu erlernen, die von den Heerespersonal erwartet werden.

Einer der Haupttests der roten Phase ist eine Auswertung der körperlichen Verfassung, die Soldaten erfolgreich abschließen müssen. Als allgemeine Regel kann der Soldat gebeten werden, diese Auswertung während der neueren Phasen ihrer Grundausbildung wieder abzuschließen. Dieses garantiert, dass sie ein gutes Eignungniveau beibehalten.

Sobald die Rotphasenenden, Soldaten die weiße Phase der Armee-Grundausbildung erreichen. Während dieser Phase fangen Soldaten Kampftraining an. Sie erlernen den korrekten Gebrauch ihrer Gewehre M16, der Granatwerfer und anderen Spezialgeräts wie anti-tank Waffen. Auszubildende müssen eine Reihe Hinderniskurse abschließen, und sie verbringen Zeit auf simulierten Kampf-Schulungsübungen. Diese Phase umfaßt auch viel Marschieren und einen anhaltenden Fokus auf körperlicher Verfassung.

Die Endphase der Armee-Grundausbildung wird die blaue Phase benannt. An diesem Punkt erlernen Soldaten, andere vorgerückte Waffen, einschließlich Sachen wie größere Maschinengewehre und Handgranaten zu benutzen. Sie werden angefordert, eine Nachtinfiltrationübung abzuschließen, die viele ihrer Fähigkeiten zum Gebrauch setzt, und es gibt einen anhaltenden Fokus länger, schwierigere Märsche. Viel Zeit wird in der blauen Phase auf dem Vorbereiten der Soldaten für das fachkundige Training aufgewendet, das sie später empfangen.

Nach Grundausbildung erfolgreich abschließen um, ziehen Soldaten an auf vorgerücktes einzelnes Training, das die folgende Phase in ihrem Lernprozeß ist. Dieses ist, wo Soldaten anfangen, für ihr spezifisches Militärbesetzungsspezialgebiet zu studieren. In einigen Fällen wird dieses am derselben Ort als ihre Grundausbildung gehalten, und manchmal ist die Position für eine person’s Grundausbildung basiert auf ihrem zukünftigen Besetzungsspezialgebiet entschlossenes.