Was ist Canyonlands Nationalpark?

Canyonlands Nationalpark ist im südöstlichen Abschnitt von Utah, in dem der Kolorado-Fluss und der Green River treffen. Da der Name vorschlagen, bekannt der Bereich für zahlreiche Schluchten und andere verschiedene geologische Eigenschaften. Diese Landschaft verursacht über Tausenden Jahren als Abnutzung von den zwei Flüssen und ihre kleineren Steuerbaren schnitten zahlreiche Kanäle in die Masse. Canyonlands Nationalpark bedeckt ungefähr 527 quadratische Meilen (ungefähr 1.365 quadratische Kilometer) Land und ist einer der populäreren Nationalparks im Zustand von Utah.

Der Park ist im Allgemeinen oben in vier Hauptbezirke mit den Grenzen defekt, die auf den Wegen der Flüsse basieren. Norden des Platzes, in dem die Flüsse anschließen, ist die Insel im Himmel, der ein MESA ist, das gut über die meisten des Geländes in Position gebracht. Süden des Kolorado-Flusses ist der Bezirk, der die Nadeln genannt, der für das Aussehen der Sandsteinpfosten genannt, die im Bereich allgemein sind. Westlich von den Flüssen ist der Labyrinthbezirk, der durch viele betrachtet, das schwierigste Gelände im Park zu sein. Die Bereiche der zwei Hauptflüsse und der großen Schluchten, die sie umgeben, gegolten auch als ein einzelner, unterschiedlicher Bezirk.

Eine der Hauptanziehungskräfte für einige Besucher Canyonlands zum Nationalpark ist das Wandern. Es gibt zahlreiche Spuren der verschiedenen Längen und der Schwierigkeiten. Der Park hat auch Campgrounds, Berg-radfahrende Spuren, und viele Leute genießen, auf dem Kolorado und den grünen Flüssen zu flößen.

Ein Mann nannte Beizbrühen, die Wilson für die Einführung des Interesses groß verantwortlich war, an, den Park herzustellen. Er war der Betriebsleiter des Bogen-nationalen Denkmales von ungefähr 1949 durch die frühen 70er-Jahre. Wilson entdeckte einige archäologische Fundstätten in der südöstlichen Wildnis von Utah und anfing d, für die Einrichtung eines Nationalparks zu beeinflussen. Es dauerte mehr als 10 Jahre Befürwortung; 1964 unterzeichnete Präsident Lyndon B. Johnson eine Rechnung in Gesetz, das Canyonlands Nationalpark herstellte.

Viel des Landes, das den Park umgibt, gewesen von der menschlichen Behausung in den Jahrhunderten verhältnismäßig leer. Die amerikanischen Ureinwohner und die frühen westlichen Pioniere betrachteten den Bereich, eine schwierige Wildnis zu sein, in der überleben. Einige Teile des Parks bleiben, mit viel der ungepflasterten Straßen und des Geländes ziemlich ursprünglich, das das hasn’t im Wesentlichen geändert in den Tausenden Jahren.

Weil das Land meistens rau ist, das Canyonlands Nationalpark isn’t bekannt für seine Tierverschiedenartigkeit. Als allgemeine Regel nur die hartnäckigsten Tiere können im Bereich überleben. Einige der größeren wilden Tiere, die gefunden werden können, sind Bighornschafe, Kojoten, Maultierrotwild und weiße angebundene Antilope. Es gibt auch die kleineren Tiere, die im Park leben, die gut Wüstenüberleben, einschließlich viele Sorten Nagetiere und Reptilien angepasst.