Was ist Fort Sumter?

Der Aufstellungsort der ersten Schüsse im amerikanischen Bürgerkrieg, Fort Sumter ist ein Küstenmilitärpfosten, der in den atlantischen Hafen von Charleston, South Carolina in den Vereinigten Staaten in Position gebracht. Er konstruiert während der Welle des Verstärkunggebäudes bekannt als das dritte System, das nach der Zusammenfassung des Krieges von 1812 stattfand. Fort Sumter kombinierte die besten Techniken des Zeitraums für Militärstützpunkte: das Montalembert System der schweren Kanonen gesetzt innerhalb der starken Wände, welche die zahlreichen tief liegend Maurerarbeitwände benutzt im Vauban System beaufsichtigen. Die Festung ist für den Kampf des Forts Sumter am bekanntesten, der in zwei Tagen am 12. April 1861 anfangend stattfand. Als eins der berühmtesten amerikanischen Bürgerkriegforts, steht sie noch heute als Museum und historischer Aufstellungsort.

Aufbau auf dem Fort anfing 1827 7 und fortfuhr für Dekaden uhr. Gebäude nach dem Sandstab nahe dem Eingang des Hafens, Entwerfer beschloß, die Verstärkung herzustellen wie eine fünf-mit Seiten versehene Garnison, die vom Granit gebildet. Wegen der Hochleistungsaspekte des Gebäudes, war der Prozess sehr langsam. Bis der Konflikt zwischen dem Nord und Süd anfing, war das Fort noch unfertig.

Fort Sumter, besetzt von den Uniontruppen, wurde ein Ziel für die South- Carolinamiliz kurz nach Sezession spätem 1860. Der Norden, der versucht, um zusätzliche Truppen und Versorgungsmaterialien am 9. Januar 1861 zu liefern, aber, die Anlieferung abgewiesen durch South- Carolinakräfte n. Verbündeter Brigadegeneral P.G.T. Beauregard dann bestellte wiederholt die Auslieferung der Garnison in den nächsten Monaten. Auf dem Morgen des 12. April 1861, anfingen verbündete Gewehren e, das Feuer zu öffnen und anfingen den ersten Kampf des Forts Sumter n. Die Batterien fortsetzten den Angriff für, 34 Stunden bevor die US-Truppen ohne Unfall auf beiden Seiten übergaben.

Der Süden hielt das Fort ohne Herausforderungen für die folgenden zwei Jahre. Am 7. April 1863 jedoch startete der Anschluss einen Versuch am Zurückfordern der Festung in einem Konflikt, der während der zweite Kampf des Forts Sumter bekannt wurde. Anschlusskräfte herstellten eine Blockade des Charleston-Hafens n und fortfuhren und, das Fort mit Gewehren von der Morris Insel zu bombardieren. Schließlich startete der Norden eine Landung-Partei, die von der Garnison abgewiesen. Die Belagerung dauerte für, zwei Jahre bevor das Fort an den abnehmenden Tagen des Krieges übergeben.

Nach dem amerikanischen Bürgerkrieg umgebaut die Ruinen der Festung für die AMERIKANISCHE Armee e. 1876 wieder gebeauftragt sie als Leuchtturm. Sie verwendet kurz wieder als Militärinstallation während des spanish-amerikanischen Krieges und beider Weltkriege. Fort Sumter hergestellt schließlich als nationales Denkmal 1948 48.