Was ist Gletscher-Nationalpark?

Gletscher-Nationalpark ist eine 1.4 Million geschützte Wildnis des Morgens (566.560 ha), die in den felsigen Nordbergen der Vereinigten Staaten gelegen ist. Der Park liegt meistens im Zustand von Montana, aber spreizt den kanadischen Rand in die Provinz von Alberta. Gletscher-Nationalpark kennzeichnet extrem schroffe Topographie und kalte Temperaturen. Gletscher selbst ist geöffnetes während des ganzen Jahres, aber wegen der übermäßigen Schneefälle, angeboten die meisten Parkdienstleistungen nur zwischen Mai und September n.

Mehr als 50 aktive Gletscher, 200 Seen und fast 750 Meilen (1.207 Kilometer) sind die Stempel des Gletscher-Nationalparks. Eine der berühmtesten Eigenschaften des Parks ist die €œGoing-zu-dsun-Straße, das † eine Enge und die Wicklung, Ost-Westautoweg 50 Meile (80.4 Kilometer), der den Park durchschneidet. Die Straße ist normalerweise nur von einem späten Juni bis Mitte August wegen der schweren Schneefälle schiffbar. Reisenden Träger dieser die Weg müssen kleiner als 21 Fuß (6.4 m) lang und 8 Fuß (2.4 m) weit sein. Das €œGoing-zu-dsun Road† abgeschlossen 1932 nach elf Jahren Aufbau f.

Gletscher-Nationalpark bewohnt ursprünglich durch einige Ureinwohnerstämme, höchst bemerkenswert die Blackfeet, der Shoshone, das Cheyenne und das Flachkopf. Der Park selbst hergestellt durch einen Auftrag des US-Kongresses 1910 10. Das große Nordgleis konstruiert Schienen durch den Park 1891, und die Firma errichtete zahlreiche Hotels und Chalets für, was sie richtig als dröhnender touristischer Handel vorstellte.

Der größte See im Gletscher-Nationalpark ist See McDonald. Dieser ursprüngliche Körper des Wassers ist fast 10 Meilen (16 Kilometer) lang, eine Meile (1.6 Kilometer) weit und 472 Fuß (130 m) tief. Die Seemcdonald-Hütte - ursprünglich bekannt als das Lewis-Gletscher-Hotel - errichtet 1913 und ist heute noch in Kraft. Die Hütte anbietet über 100 Räumen 0 und ist eins von 350 Gebäuden im Gletscher, der auf der Einwohnermeldeliste der historischen Plätze verzeichnet.

Wild lebende Tiere aller Arten vorwärtskommen im Gletscher-Nationalpark tskommen. Elche, Elche, Wölfe, Rotwild, Gebirgslöwe und Bär sind- reichlich vorhanden. Die letzten zwei Geschöpfe sind vom besonderen Interesse zu den Lagerbewohnern und zu den Wanderern, da es selten ein Jahr gegeben, während dessen Gletscher mindestens einen Graubärbären nicht nach menschlichem Angriff erfuhr. Gebirgslöweangriffe aufgetreten auch auf einer ziemlich häufigen Basis en. Die, die kampieren möchten oder Wanderung im Gletscher sollten hinsichtlich der korrekten Bären- und Löwevermeidungsmasse erziehen, bevor sie in die tiefe Wildnis festlegen.

1932 errichtet eine Straße, um Gletscher-Nationalpark an Waterton See-Nationalpark in Kanada anzuschließen. Die zwei Bereiche bekannt jetzt zusammen als Waterton-Gletscher internationaler Friedenspark. Die Parks genannt einen “Biosphere Reserve† Aufstellungsort 1976 und einen “World Heritage† Aufstellungsort 1995, von den Vereinten Nationen.