Was ist Religionsfreiheit?

Religionsfreiheit bezieht eine Gruppe auf Freiheiten, die Leuten erlaubt zu wählen, ob man anbetet und wie man anbetet. Internationale Behörden betrachten im Allgemeinen diese Freiheiten, um Menschenrechte zu sein und in vielen Ländern betrachtet sie, Verfassungsrechte zu sein. Obgleich diese Freiheiten weit in den Gesetzen um die Kugel eingeschlossen, ausgeübt sie bt und erzwungen zu den verschiedenen Graden.

Religionsfreiheit bewilligt Leuten einige Rechte. Um mit anzufangen, erlaubt sie Einzelpersonen zu beschließen die die Gottheiten zum innen zu glauben. Z.B. glauben Jehovah’s Zeugen, dass God’s Name Jehovah ist und er hat einen Sohn, der Jesus Christus angerufen. Moslems glauben, dass der Schöpfer aller Sachen Allah angerufen und sie nicht Allah erkennen, um einen Sohn zu haben. In einem Platz, in dem es Religionsfreiheit gibt, kann eine Person beschließen, an von diesen oder von allen möglichen anderen Gottheiten zu glauben entweder. Dieses einschließt die Freiheit es, um an mehrfache Gottheiten zu glauben.

Eine Person kann auch beschließen, nicht an Gott überhaupt zu glauben. Atheisten sollten durch die gleichen Rechte wie fromme Nachfolger geschützt werden. In einer Gesellschaft, in der Leute frei sind, ihre Religionen zu wählen, sind sie auch im Allgemeinen frei, sie zu ändern. Außerdem sollte jeder Erwachsene frei sein, die Wahl für zu treffen. Dies heißt, dass einem Mann z.B. das Recht nicht bewilligt werden sollte, eine Religion für seine Familie zu erklären.

Religionsfreiheit bewilligt einer Person das Recht, zu beobachten, was Religion gewählt worden. Das bedeutet, dass dieses Nachfolger sein sollten, frommes Material zu besitzen, in den Orten der Verehrung erfassen und im Allgemeinen Lebensstile leben, die ihren Glauben reflektieren. Z.B. sollten Juden frei sein, die Feiertage zu beobachten, die durch ihren Glauben und entsprechend ihrem Glauben zu essen umrissen. Gleichzeitig sollten Christen die jüdische Praxis nicht haben, die nach ihnen auferlegt.

Es gibt Beschränkungen auf diesen Freiheiten, jedoch. Anbetung erlaubt nicht Leuten, das Gesetz zu brechen. Eine Person in den Vereinigten Staaten (US) kann Mord nicht gesetzlich festlegen weil sein Glaubensanruf für menschliches Opfer.

Einige Länder haben Gesetze, die Bürgern Religionsfreiheit angeblich bewilligen. Jedoch geschützt jene Rechte nicht immer durchweg oder leistungsfähig. Wenn zutreffende Religionsfreiheit existiert, sollten Leute nicht für ihren Glauben bestraft werden. In einigen Ländern trotz des Bestehens des Gesetzes, ist es geöffnetes üblich, die besten pädagogischen, Sozial- und Beschäftigungsmöglichkeiten auf Mitglieder der frommen Majorität einzuschränken. In diesen Ländern können Leute für das Wählen ihres Glaubens auch verfolgt werden.