Was ist das Bundesbüro der Gefängnisse?

Hergestellt 1930, ist das Bundesbüro der Gefängnisse eine Agentur, die durch das US-Justizministerium gehandhabt wird. Verantwortlich für die Einstellung des Standards für die Bundesgefängnisse, die in den Vereinigten Staaten zerstreut werden, beaufsichtigt es die Überwachung von über 200.000 Bundesinsassen und garantiert, dass Haftstrafen durchgeführt werden, wie durch ein Bundesamtsgericht verfügt. Entscheidungen über Insasseanlagenplazierung, Sicherheit, Autonomieprogramme für Häftlinge und andere in Verbindung stehende Ausgaben werden durch das Bundesbüro der Gefängnisse adressiert und überwacht. Das Hauptbüro und die Hauptsitze ist in Washington, DC, in dem das nationale Institut von Korrekturen und acht andere Abteilungen funktionieren.

Die Position festzustellen, dass ein überführter Bundesübeltäter eine Haftstrafe durchführt, ist eine der Verantwortlichkeiten des Bundesbüros der Gefängnisse. Das Büro analysiert die Sicherheitsnotwendigkeiten des Convict, die Verwendbarkeit der Gefängnisse, die zu ihm lokal sind, und andere Insasseanforderungen, wie medizinische oder Gesundheitsbehandlung. Verwaltungsausgaben stellen auch die Position fest, in der ein Gefangener sein oder Urteil trägt-heraus. Z.B. können eine facility’s gegenwärtige Insassekapazität und eine vorhandene Stellenbesetzung eine Entscheidung beeinflussen, um einen Übeltäter bei einer Position über anderen zu setzen.

Während ein Insasse seinen oder Satz dient, beaufsichtigt das Bundesbüro der Gefängnisse verschiedene Programme, die dem Gefangenen helfen, die notwendigen Fähigkeiten zu erwerben, um außerhalb der kontrollierten Umwelt zu arbeiten. Bildungsgrad und englische Kategorien, Erwachsenenbildungkurse und Bibliotheksdienste werden normalerweise zugänglich für Insassen gemacht, also können sie erlernen, in einem Arbeitsbereich vorwärtszukommen. Andere Programme, die Sozialfähigkeiten unterrichten und fertig werdene Strategien, wie parenting Kategorien und Drogenmissbrauchbehandlung, sind entworfen, um den Rückfall des negativen Verhaltens zu verhindern. Diese unterstützen im Allgemeinen Insassen, indem sie ihnen die Fähigkeiten geben, um in der Gesellschaft effektiv zu arbeiten.

Viele Male, wird ein Insasse auf eine Wohnwiedereintritmitte - alias halbes Haus gebracht - um in den Übergang zu Gemeinschaftslebenfolgender langfristiger Einsperrung zu unterstützen. Das Büro beaufsichtigt mehrfache minimale Sicherheitsmitten in den Vereinigten Staaten. Manchmal jedoch qualifiziert ein Insasse nicht für Freigabe, wie die, die bestellt werden, um eine lebenslängliche Haftstrafe zu dienen. Andere Male, kann ein Convict zum Tod verurteilt werden, und er oder sie werden in einem maximalen Sicherheitsgefängnis untergebracht, bis die Bestrafung eingeführt ist.

Von allen Anlagen regelte durch das Bundesbüro der Gefängnisse, das berühmteste, obgleich nicht mehr verwendet für Gefangenbeschränkung, war Alcatraz. Gefunden auf einer trostlosen Insel vor der Küste von San Francisco, war Kalifornien, das maximale Sicherheitsgefängnis in Kraft von 1934 bis 1963. Unbeliebte Verbrecher, wie Al Capone und George “Machine-Gun† Kelly, wurden am Inselgefängnis untergebracht. Die Anlage wurde 1963 geschlossen, aber im Fall von 1973, wurde Alcatraz ein Nationalpark und wird jetzt von den Leuten von auf der ganzen Erde besucht, die die Insel bereisen, in der einige der notorischsten Verbrecher in den US einmal enthalten wurden.