Was ist das Bundestheater-Projekt?

Das Bundestheater-Projekt war eine Ausdehnung der Arbeits-Projekt-Verwaltung (WPA) unter Geschäftsplan des Präsidenten-Franklin Roosevelt’s. Während des amerikanischen Tiefstands der Dreißigerjahre, stellte das Bundestheater-Projekt Regierungsfinanzierung zu den Erzeugnisspielen und zu anderen Leistungen zur Verfügung. Nicht nur stellte erlaubte das ftp Arbeit für Tausenden der kämpfenden Ausführender, es zur Verfügung stellte auch Unterhaltung und Ausbildung an niedrigen Kosten zur Verfügung und die Familien, die unter den Effekten des Tiefstands leiden, um Kultur und Art. noch zu erfahren.

Um die Staat-Wirtschaft unmittelbar nach dem Tiefstand anzuregen, fing Präsident Roosevelt eine Vielzahl der umfangreichen Projekte an um Beschäftigung über dem Land zu erhöhen. Das Bundestheater-Projekt wurde unter die Steuerung von Hallie Flanagan, ein Vassar Professor, Stückeschreiber und Direktor gesetzt. Flanagan hatte eine Neigung für sozial relevantes Material und fing an, das Programm zu konstruieren, um neue Publikum anzuziehen und Theater als zu benutzen Mittel der kulturellen Diskussion. Sie kündigte die Idee von “Living die Ausgaben der Newspaper† Spiele, die das dramatisieren würden lokale, des Staatsangehörigen und der Welt an, die einzelne Amerikaner in ihrem Zeitraum beeinflussen.

Das ftp war in einer Vielzahl der Weisen, viele revolutionär, die gut nicht mit dem Staat-Kongreß sassen. Obgleich die Firmen, die verursacht wurden, nicht völlig integriert waren, verursachte das ftp einiges das “Negro Units†, zum des Afroamerikanertheaters zu fördern. Das ftp auch verursachte häufig umstrittenes Material, einschließlich ein Spiel 1936 über Haile Selassie benanntes Äthiopien, das vom Stadium heftig gezogen wurde, während Kongreß verordnete, dass keine gegenwärtigen Führer in föderativ gefinanzierten Produktionen geschildert werden konnten. Während Zeit verging, wurde Kongreß immer mehr durch das ftp gestört und schließlich benannte Hallie Flanagan, um vor dem Haus-Un-American Tätigkeits-Ausschuss nur kurz zu bezeugen, bevor er endgültig das Bundestheater-Projekt schloß.

Vermutlich war der legendärste Moment des ftp die unerlaubte Produktion eines neuen Musikals durch benannten Cradle Will Felsen Marcblitzstein. Das Erscheinen, das eine Pro-anschluß Position nahm und offenbar Anti-einrichtung war, wurde von am Bundesstadium durchgeführt werden verboten. Nicht abgeschreckt, führte Blitzstein das zusammentretende Publikum zu einem leeren Theater einige Blöcke weg und fing an, die Geschichte des Spiels zu erklären und die Musik zu singen. Die Schauspieler, alle die im Theater zu der Zeit waren, standen oben im Publikum und fungierten heraus das gesamte Erscheinen vom Fußboden und nie näherten sich dem verbotenen Stadium. Viele Theaterexperten betrachten dieser der größten Momente aller Theatergeschichte und einen leistungsfähigen Protest gegen versuchte Zensur.

Das Bundestheater-Projekt lief nach nur vier Jahren aus, aber es startete die Karrieren vieler berühmten Theaterschauspieler. Orson Welles, JohnHouseman und Elia Kazan aller fingen ihre Hauptberufe durch das ftp an. Das experimentelle Programm stellte amerikanisches Theater als Stimme für Änderung und ein kulturelles Leuchtfeuer in einer der dunkelsten Zeiten in der US-Geschichte her. Während die Regierung der Vereinigten Staaten nie Sitz gesehen hat, um Theatertruppen seit den dreißiger Jahren völlig zu finanzieren, verdankt amerikanisches Theater eine große Schuld den Schöpfern des Bundestheater-Projektes, das ohne Zweifel half, das moderne Stadium zu formen.