Was ist das Halloween-Blutbad?

Das Halloween-Blutbad, während es auf amerikanischer Politik bezieht, bezieht sich die auf Reorganisierung des Schrankes des ehemaligen Präsident Gerald Ford’s an und f5uhrend zum 4. November 1975. Präsident Ford ersetzte einige Hauptmitglieder seines Schrankes einschließlich seinen nationalen Sicherheitsberater, Direktor der zentralen Intelligenz und des Verteidigungsministers. Das Halloween-Blutbad kann auf ein kurzes aber heftiges Teil des angolischen Bürgerkrieges auch sich beziehen, in dem 10 Tausende von Leuten geschätzt werden, getötet worden zu sein. Als allgemeiner Ausdruck kann es auf ein populäres urban legend auch sich beziehen, in dem eine Person gesagt wird, eine Reihe heftige Todesfälle auf Halloween-Nacht vorausgesagt zu haben.

Wenn „Halloween-Blutbad“ im Hinweis auf amerikanischer Politik verwendet wird, bezieht sich es gewöhnlich auf die Ereignisse, die zu f5uhren und die Zündung einiger Hauptmitglieder des Schrankes des ehemaligen Präsident Gerald Ford’s 1975 umfassen. Die großen Veränderungen umfaßten die Zündung von Henry Kissinger als nationaler Sicherheitsberater, obwohl Kissinger Staatssekretär, die Zündung von William Colby als Direktor der zentralen Intelligenz und die Zündung von James Schlesinger als der Verteidigungsminister blieb. Colby wurde eine Position angeboten, wie repräsentativ dem NATO (NATO), aber er drehte das Angebot unten.

General Brent Scowcroft übernahm die Position als der nationale Sicherheitsberater, und zukünftiger Präsident George H.W. Bush wurde der Direktor der zentralen Intelligenz. Dann übernahm personalchef Donald Rumsfeld als der Verteidigungsminister und zukünftiger Vizepräsident Richard Cheney, der hochgeschoben wurde, um ihn als personalchef zu ersetzen. Viele Historiker sehen Rumsfeld und Cheney als die Architekten dieser Änderung der Energie an und zeigen häufig an, dass die zwei von ihnen Präsident Ford in das Vornehmen der Änderungen manipulierten. Der Ausdruck “Halloween Massacre† wird gesehen häufig als Hinweis auf dem “Saturday Nachtblutbad, †, das auf Hauptzündungen der SchlüsselBelegschaftsmitglieder durch ehemaligen Präsident Richard Nixon während des Watergate-Skandals sich bezieht.

Halloween-Blutbad kann auf einen Hauptausbruch der Gewalttätigkeit während des angolischen Bürgerkrieges im afrikanischen Land von Angola auch sich beziehen, manchmal genannt den drei Tageskrieg, zwischen dem 30. Oktober 1992 und dem 1. November 1992. Nach einer schwer diskutierten Wahl und vor einer Anschlusswahl, die politische Steuerung festgestellt haben würde, wendeten sich die zwei HauptParteien an Gewalttätigkeit. Viele vorstehenden Führer innerhalb einer Partei wurden während des Halloween-Blutbads ermordet, und einiger schätzt Platz die Todesrate so hoch wie 40.000 Leute auf beiden Seiten.

Das Ausdruck Halloween-Blutbad kann auf ein vorstehendes urban legend auch sich beziehen, das erreicht hat, für Dekaden zu verbreiten und zurückzugehen. In den meisten Versionen der Geschichte, bildet ein berühmtes psychisches eine Vorhersage auf Fernsehen oder Radio, dass eine heftige Reihe Maßenmörder auf dem Campus einer Haupthochschule oder der Universität auf Halloween-Nacht auftritt. Es gibt, selbstverständlich erreicht keine solche Vorhersage und doch jedes Jahr die Legende, Furcht in den Kursteilnehmern an vielen Hochschulen zurückzubringen und noch einmal zu verursachen. Es wird geglaubt, dass die Legende angefangen haben kann oder beeinflußt worden durch die heftigen Morde, die von Richard Speck an einem Universitätsgelände 1968 festgelegt werden, und sie ist in der populären Zirkulation seitdem gewesen.