Was ist das Marinen verzögerte Eintragungs-Programm?

Das Marinen verzögerte Eintragungs-Programm ist ein Militäreintragungsprogramm, in dem Einzelpersonen im Staat-Marineinfanteriekorps eintragen, aber wird nicht angefordert, um für Training und aktiven Dienst für bis zu ein Jahr zu berichten. Es gibt einige Vorteile zu sich anmelden für das Marinen verzögerte Eintragungs-Programm. Obgleich die Einstellung in diesem Programm nicht wirklich Militärdienst festsetzt, wird eine Einzelperson durch einen zugelassenen Vertrag gesprungen, um für Aufgabe zur spezifizierten Zeit zu berichten, wenn er einträgt.

Die US-Marinen zu verbinden ist nicht so einfach wie, einige Papiere unterzeichnend und zum aktiven Dienst weg sofort versendend. Die Majorität aller neuen Neuzugänge sind ein Teil des Marinen verzögerten Eintragungs-Programms. In diesem Programm unterzeichnen sie einen Vertrag, dem Zustände sie aktiven Dienst, normalerweise Grundausbildung, zu einem späteren Zeitpunkt berichten. Die Zeitspanne, bevor sie berichten, kann überall zu einigen Wochen bis ein Jahr vollständig sein.

Das verzögerte Eintragungs-Programm erlaubt Enlistees, sich während ihrer Zeit als Marinen vorzubereiten. Wie jede mögliche Niederlassung des US-Militärs, verlangt die Marinen physikalisch und geistlich. Die, die im Marinen verzögerten Eintragungs-Programm eintragen, können die Zeit vor Abfahrt verwenden auszubilden. Viele Werbeoffiziere auch erklären und raten über die Justage auf das Leben in den Marinen.

Zu in den Marinen einzutragen verzögerte Eintragungs-Programm, ein Bewerber muss mindestens 17 Jahre alt sein. Er muss auf ein School-Diplom oder ein allgemeines pädagogisches Diplom haben oder hinarbeiten. Er muss eine körperliche Prüfung, zusammen mit einer Reihe intellektuellen Tests auch bestehen.

Die Einstellung im Marinen verzögerten Eintragungs-Programm gilt nicht als Militärdienst. Während im Programm, empfängt ein Neuzugang nicht Militär zahlen oder Nutzen. Er wird auch gezwungen zu bleiben nicht durch Militärgesetz. Dies heißt, dass, bis er für Aufladungslager verlässt, er nicht das Gericht sein kann, das martialed oder vom Militär versucht ist.

Viele Enlistees melden sich mit dem Marinen verzögerten Eintragungs-Programm mit den Hoffnungen des Abschlusses die meisten ihren pädagogischen Zielen an, bevor sie in aktiven Dienst einsteigen. Dieses Programm erlaubt Kursteilnehmern, Highschool zu beenden oder Volkshochschule, bevor sie Grundausbildung beginnen. Weil es eine beschränkte Anzahl Schlitze gibt, die in bestimmten Eintragungprogrammen vorhanden sind, heben verbindene frühe Dose auch eine wünschenswertere Beschäftigungsmöglichkeit auf.

Wenn ein Neuzugang das Marinen verzögerte Eintragungs-Programm unterzeichnet, Vertrag abschließen, wird er erlaubterweise angefordert, für aktiven Dienst zu einer spezifizierten Zeit und zu einem Datum zu berichten. Technisch, wenn er ablehnt oder sich nicht zeigt, könnte das US-Militär Kriegsgericht er. Dieses geschieht selten, jedoch. Wenn ein Neuzugang seinen Verstand ändert, muss er ein Ersuchen um Trennung vom Programm senden. Viele Werbeoffiziere, obwohl, sind unglücklich, solche Anträge zu empfangen.