Was ist das Sozialevangelium?

Das Sozialevangelium ist eine Idee, die besonders in den Kirchen der protestierenden Bezeichnung in den US und in den Teilen von Europa während des 19. Jahrhunderts entstand. Es war das Konzept, dass Anstrengungen unternommen werden sollten, um Reichtum zu teilen und besonders dass Leute Christ’s Beispiele emulieren sollten, indem sie mit Nächstenliebe in Richtung zu glücklichen denen weniger fungieren. Viel der modernen progressiven Position wird an den Sozialevangeliumkonzepten gebunden, obwohl diese von den frommen Aspekten geschieden worden sein können, die ursprünglich mit der Bewegung verbunden sind.

Leute, die zuerst mit Ideen aufkamen, die Teil des Sozialevangeliums, wie Richard Ely wurden, widersprachen absichtlich einer der populärsten Theorien der menschlichen Entwicklung von der Zeit: SozialDarwinismus. Diese ungebilligte Extrapolation der Darwin’s Theorien, die die passendsten Mitglieder der Gesellschaft überleben und erweitern würden, erteilte vielen Leuten Lizenz, sie zu argumentieren könnte alle Weise von Missbräuchen in Richtung zu anderen festlegen, die Gewohnheits- das schwächste waren. Die wachsende Industrialisierung, die zu Entwicklung der Städte und der deren interessiert wurden an dem Sozialevangelium geführt wurde, waren, also krank gemacht durch Armut und horrende lebende Zustände der Menschen in urbanized Umwelt, dass sie glaubten, war es ihre Verantwortlichkeit als Christen einzugreifen und zu helfen, das Leben für andere, durch Methoden wie direkte Nächstenliebe, Ausbildung und manchmal Umwandlung zu verbessern.

Obwohl das Sozialevangelium häufig ist, mit sozialismus vergleichen, war er wirklich nicht über das Übergeben alles Eigentums und das Teilen mit anderen. Leute wie Ely befürwortet für privaten Besitz aber, dass ein besonderser Zoll der Menschen das weniger glückliche sorgfältig, möglicherweise, durch behandelte wenig aufgeben auch staunchly beharrt, zwar nicht die ganze, persönlicher Komfort. Die Idee von “What würde Jesus tun? † ergibt sich aus dieser Veranschaulichung.

Im 20. Jahrhundert starb die Sozialevangelium-Leidenschaft zurück hauptsächlich Ende WWI, aber es hatte einige bekannte Aufflackern der Aufregung, während das Jahrhundert auf der Beeinflussung einiger Aspekte des neuen Geschäfts und dann der Ideen von Martin Luther King trug, jr. Die, die zur Unterstützung der Zivilrechte marschierten, erreichten hauptsächlich mit der gleichen Absicht und Leidenschaft in Richtung zur Gleichheit für alle wie jene Leute, die die ursprünglichen Evangeliumideen fast 100 Jahre vorher unterstützt hatten. Der Teil der Democratic Partei fährt fort, Ideen des Sozialevangeliums, besonders in stützensachen wie Unterrichtswesen, Wohlfahrt, Lebensmittelstempeln und anderen Sozialarbeiten zu reflektieren.

Während es viele einzelnen christlichen Kirchen gibt, die durch das Sozialevangelium noch geführt werden können, ist die Idee jetzt häufig weltlicher als heilig, und sie wird vom Christentum manchmal vollständig geschieden, obwohl Politiker sie besonders argumentieren können stützen Progressivism wegen der tiefen frommen Überzeugungen.