Was ist das Zivilerhaltungs-Korps?

Resultierend aus der Großen Depression fand sich ein großes Kontingent der Männer in den Vereinigten Staaten zwischen dem Alter von 18 und von 24 arbeitslos und kämpfend, um sich und ihre Familien zu stützen. Um zu helfen die Gezeiten der Arbeitslosigkeit aufzuhalten, schlug Präsident Franklin D. Roosevelt Gesetzgebung vor die das Zivilerhaltungs-Korps, ein (CCC) Entlastungsprogramm der öffentlichen Arbeiten herstellen würde das diesen arbeitslosen Männern eine Gelegenheit gab Handarbeitjobs zu bearbeiten die Naturresourcen in dem Land zu konservieren halfen und zu entwickeln.

Das Zivilerhaltungs-Korps war ein Teil des neuen Geschäfts, eine Reihe Wirtschaftsprogramme, die von Roosevelt dargestellt wurden, um Wirtschaftswachstum während der Großen Depression anzuregen. Zwischen 1933 und 1942 beschäftigte das Zivilist-Erhaltungs-Korps mehr als 3 Million junge Männer und wurde schnell eins von den populärsten, wenn nicht das populärste, das Programm, das mit dem neuen Geschäft verbunden ist. Als Mitglied des Zivilerhaltungs-Korps, konnte ein junger Mann sich finden reforesting die geschädigten Bereiche und an der Abnutzungsteuerung teilnehmen, oder Hochwasserschutz, kämpfende Waldbrände, Bäume pflanzend, der Flüsse und anderer Tätigkeiten Lager auffüllend, die angestrebtes Helfen waren, behalten bei und steuern wilde Länder in den Vereinigten Staaten.

Die Männer, die am Zivilerhaltungs-Korps teilnahmen, waren arbeitslos und normalerweise, empfangend irgendeine Art der Regierungsentlastung. Afroamerikanerminoritäten bildeten ein großes Teil des CCC, und eine völlig unterschiedliche Abteilung des CCC wurde für amerikanische Ureinwohner verursacht. Der CCC half nicht nur jungen Männern, Arbeit, es zu finden verbesserte auch Moral in den Vereinigten Staaten. Im letzten Teil der Dreißigerjahre jedoch repurposed der CCC und kam unter die Steuerung des BundesSicherheitsbüros, dadurch verliert man sein unmilitärisches Bild. Während die Vierzigerjahre sich näherten und die Kriegbemühung anfing, waren weniger und wenige junge Männer vorhanden, am CCC teilzunehmen, weil sie anstatt in das Militär gezeichnet wurden. Durch 1942, finanzierend für den aufgehörten CCC und die meisten Betriebsmittel wurden in Richtung zur Kriegbemühung konzentriert.

Ein indirektes Resultat des Zivilerhaltungs-Korps war eine erneuerte Aufmerksamkeit zur Wildnis in den Vereinigten Staaten durch die breite Bevölkerung. Nachdem das Zivilerhaltungs-Korps 1942 aufgelöst wurde, ließ das Programm ein dauerhaftes Vermächtnis, das von andere Gruppen später in der Geschichte, wie Americorps und einer Vielzahl von Erhaltungskorps erneuert würde, die jetzt in den Vereinigten Staaten existieren. Diese Gruppen werden der Bewahrung und dem Schutz der wild lebender Tiere und der wilden Bereiche in den US eingeweiht.