Was ist das nationale Tierkennzeichnungs-System?

In den Vereinigten Staaten ist das nationale Tierkennzeichnungs-System ein Programm, das bedeutet werden, um einige verschiedene Tiere aufzuspüren, einiges, die bedeutet werden, für Nahrung Handels- verkauft zu werden und einiges, die nicht sind. Ausschließlich sprechend, ist das Programm freiwillig. Jedoch werden viele Regierungsprogramme und eine Arten Bauernhofhilfsmittel an der Teilnahme mit dem Programm gebunden und bilden sie schwierig für Viehbestandlandwirte, zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einbezogen nicht zu werden.

Das Hauptziel des nationalen Tierkennzeichnungs-Systems ist, der Spurhaltung der Tiere im Falle eines Krankheitausbruchs zu ermöglichen. In solchen Fällen könnte festzustellen, wohin die Tiere kamen von, sein kritisch wichtig zur Bestimmung, was andere Tiere betroffen sein können. In einigen Fällen konnte dieses die gesamte Nahrungszufuhr beeinflussen.

Wenn ein Krankheitausbruch auftritt, müssen Gesundheitsbeamter drei kritische Information kennen. Das erste ist, welche Tiere in den Ausbruch angesteckt oder mit.einbezogen wurden. Die Sekunde ist die Position jener angesteckten Tiere. Das Drittel ist, was andere Tiere der Krankheit ausgesetzt worden sein können. Das nationale Tierkennzeichnungs-System würde innen, helfen alle drei dieser Information zu kennzeichnen.

Eins der Hauptmerkmale des nationalen Tierkennzeichnungs-Systems ist seine Spurhaltung der Tiere im System. Wann immer ein Tier verkauft oder befördert wird, notiert das nationale Tierkennzeichnungs-System diese Tatsache. Zu einem bestimmten Zeitpunkt können diese Informationen in der Kennzeichnung verwendet werden, damit alle Verbraucher wissen, wo das Fleisch war in, welchem Stadium im Prozess, lebendig und nachdem dem Schlachten.

Kritiken des nationalen Tierkennzeichnungs-Systems zentrieren um die Arten der Tiere, die angefordert werden aufgespürt zu werden, und den erkannten doppelten Moralkodex zwischen Unternehmensbauernhöfen und kleineren Familienbauernhöfen. Alle Vieh können von denen etikettiert werden müssen, die teilnehmen. Jedoch können größere Bauernhöfe ihre Tiere als Ganzes nicht einzeln kennzeichnen, die ihnen einen Vorteil anbieten können. Weiter würden alle großen Vieh, sogar die, die nicht für Nahrung verwendet wurden, im Programm sein müssen und fügen würden weitere Kosten dem Programm hinzu.

Weiter sagen die gegen das nationale Tierkennzeichnungs-System, dass es nur Nahrungsmittelkosten und Bürokratie der Regierung erhöht. Während es das Nahrungsmittelsystem sicherer bilden kann, dem Verbraucher werden die Gebühren, die mit verbunden sind der Bestimmung jedes Tieres, geführt, sagen Kritiker. So tun verletzt nur die US-Lebensmittelindustrie und sie härter zu bilden, übersee zu konkurrieren, ringen sie. Jedoch erfordern einige ausländische Absatzmärkte ein Kennzeichnungssystem, das jede Bewegung, aus der Furcht vor schwammförmiger Rindergehirnentzündung heraus einzeln aufführen, bekannt als Rinderwahn und andere allgemeine Tierkrankheiten.