Was ist das vorgewählter Service-System?

Das vorgewählter Service-System (SSS) ist eine unabhängige amerikanische Agentur, die alle Männer zwischen dem Alter von 18 und von 25 registriert, im Falle dass der Staat-Kongreß einen Entwurf für Militärdienst autorisiert. Das SSS behält auch eine Datenbank der Gesundheitspflegearbeitskräfte bei, im Falle dass Leute in diesem lebenswichtigen Feld erforderlich sind. Das vorgewählter Service-System behauptet, in der Lage zu sein, die Eingezogenen zu haben, die innerhalb 193 Tage einer Entwurfsermächtigung bereit sind.

Diese Agentur wurde 1917 durch eine Tat des Kongresses gegründet, der in Erwiderung auf Interessen über menschliche Arbeitskraft für den ersten Weltkrieg geführt wurde. Sie ist für das Registrieren aller geeigneten amerikanischen Männer verantwortlich und stellt ein Lotteriesystem, wenn ein Entwurf autorisiert wird her, benennt Männer durch Lotteriezahl, damit körperliche Prüfungen feststellen, ob sie gepasst werden, um zu dienen, und verarbeitet Verzögerunganträge und Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründenanwendungen. Das System garantiert, dass die Vereinigten Staaten die menschliche Arbeitskraft haben, die im Falle eines Hauptmilitärkonflikts vorhanden ist.

Durch Gesetz muss jeder amerikanische Mann innerhalb 30 Tage seines 18. Geburtstages, hinsichtlich der Absicht registrieren, zum Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründenstatus oder -physische Verfassung gedankenlos zu beantragen. Frauen werden nicht erlaubt zu registrieren, eine Politik, die von einigen Leuten kritisiert worden ist. Die Praxis der Einberufung ist im Allgemeinen in den Vereinigten Staaten ein wenig umstritten und veranlaßt einige Leute, das vorgewählter Service-System zurückzusenden. Einige Leute beschließen nicht zu registrieren und möglicherweise stellen Haftzeit und Geldstrafen gegenüber. Das vorgewählter Service-System bestraft auch Leute, die nicht registrieren, indem sie ihren Zugang zu den Bundesjobs und wirtschaftliche Hilfe für Ausbildung einschränken.

Im Falle dass ein Entwurf autorisiert wird, ist das vorgewählter Service-System, viele regionalen Entwurfsbretter zu mobilisieren, die schlafend bleiben, bis sie erforderlich sind. Diese Bretter beaufsichtigen die Verwaltung des Entwurfs in ihren Regionen, und sie verarbeiten Verzögerungen und andere Ausgaben, die im Verlauf der Mobilisierung entstehen. Wenn ein Entwurf autorisiert wird, gründete das vorgewählter Service-System eine Lotterie, die auf Geburtstag basierte und benannte 20 22, 23, 24, 25, 19 und 18 Einjahres der Einjahres erstes und dann 21, beziehungsweise.

Wenn Lotteriezahl eines Mannes aufkommt, muss er ein regionales Entwurfsbrett berichten. Das Entwurfsbrett übt eine körperliche Prüfung aus und wertet auch mögliche Eingezogene aus, damit Geistes- und moralische Eignung feststellt, ob sie ein guter Sitz mit dem Militär sein würden. Nach dieser Auswertung wird dem Mann eine Klassifikation wie 4F für ungeeignetes oder 1A gegeben und bedeutet, dass er für Service vorhanden ist. Der mögliche Eingezogene hat 10 Tage, zum der Klassifikation zu appellieren, oder er wird angefordert, für Service zu berichten.

Anklänge können einige Gestalten annehmen. Einige Leute sind automatisch vom Service, wie Ministern ausgenommen. Andere können eine Härteverzögerung beantragen und argumentieren, dass Militärdienst Belastung auf ihre Familien setzen würde, und einige fordern Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründenstatus. Ein Kriegsdienstverweigerer aus Gewissensgründen kann in einige Kategorien, einschließlich jemand, das allem Militärdienst oder entgegengesetzt wird jemand fallen, das tragenden Waffen entgegengesetzt wird, in diesem Fall er angefordert wird, wechselnde Service-Aufgaben zu erfüllen.