Was ist das zweite Great Awakening?

Das zweite Great Awakening war ein Zeitraum der frommen Wiederbelebung in den Vereinigten Staaten zwischen 1790 und dem 1840s. Es folgte dem ersten Great Awakening von Kolonialamerika. Eigenschaften des zweiten Great Awakening umfassen weit verbreitete Umwandlungen, erhöhte Kirchetätigkeit, Sozialaktivismus und das Hervortreten der neuen christlichen Bezeichnungen. Der Zeitraum wird betrachtet, mit dem amerikanischen Bürgerkrieg beendet zu haben, obwohl sein Vermächtnis bis heute fortfährt.

In einer Antwort zum erkannten Versehen in der frommen Hingabe nach dem Alter des Aufklärung, funkten einige Prediger das erste Great Awakening in den amerikanischen Kolonien. Predigt “Sinners Prediger-Jonathan-Edwards’s in den Händen eines verärgerten Gottes, † zum Beispiel, hoben hervor, dass Gott gemeine Männer zur Hölle jederzeit werfen kann. Andere Prediger verbanden Edwards im 1730s und im 1740s, wenn sie Predigten mit klaren Bildern an ausgedehnte Publikum lieferten. Ihre predigende Art von an gewöhnliche Leute, eher als voranbringende theologische Argumente emotional anschließen, wurde weit nachgeahmt. Das Ausdruck “Great Awakening† wird gewetteifert, aber die meisten stimmen darin überein, dass Kirchetätigkeit vieler Bereiche während dieser Zeit sich erhöhte.

Sozialaktivismus, besonders in den Nordzuständen, war ein wesentlicher Bestandteil des zweiten Great Awakening. Fürsprecher der Mäßigkeitsbewegung kritisierten verschiedene Effekte der Rolle des Lebens des Spiritus öffentlich. Andere Aktivisten fingen an, auf women’s Rechte, einschließlich das Recht zu drängen, während dieses Zeitraums zu wählen. Noch drängten andere auf die Verbesserung der Gefängnisse. Schließlich Abolitionisten erfasst um die Ausgabe der Sklaverei und sein Ende in den Vereinigten Staaten gefordert.

Das zweite Great Awakening war auch ein Zeitraum, der die Einrichtung vieler neuen christlichen Bezeichnungen sah. Nach der amerikanischen Revolution wünschten viele fromme Unabhängigkeit sowie politische Unabhängigkeit von Europa. Sie deuteten die Einrichtung der Gemeinschaften in den neuen amerikanischen Ländern als Gelegenheit, die Kirchen zu bilden, die von der europäischen Korruption frei sind. Die Kirche des Jesus Christus der neuzeitlichen Heiliger, allgemein bekannt als die mormonische Kirche, vollzieht seinen Ursprung zum zweiten Great Awakening nach. Ähnlich entwickelten sich die Baptisten und die Schüttele-Apparat erheblich während dieses Zeitraums.

Amerikanische Geschichte wurde erheblich durch das zweite Great Awakening beeinflußt. Die Verstärkung von Abolitionism erhöhte Spannungen zwischen dem Nord- und den südlichen Staaten, die im amerikanischen Bürgerkrieg kulminierten. Die Entwicklung der Mäßigkeitsbewegung ergab schließlich eine Verfassungsänderung, die die Fertigung, den Verkauf und den Transport von Spiritus verbot. Einige Historiker kennzeichnen ein drittes Great Awakening, das internationale Missionsarbeit den anderen Formen der frommen Tätigkeit gesehen in frühere Phasen von einem ausgedehnteren Great Awakening hinzufügte.