Was ist der Blackfeet-Stamm?

Der Blackfeetstamm ist Ureinwohnerleute, die in den Nordebenen der Vereinigten Staaten eingeboren sind. Die Historiker, die in das mid-19th Jahrhundert bezeichnet die Blackfeet “the Lords des Plains† schreiben und sahen sie als das leistungsfähigste aller nordamerikanischen Stämme an. Ursprünglich war das Haus des Blackfeetstammes größer als der gesamte Zustand von Montana. Der Stamm lebt jetzt innerhalb dieses Zustandes auf einer Fernreservierung, die ungefähr die Größe von Delaware ist. Die Reservierung wird durch Grasland und Wildnis zum Süden und nach Osten, durch Kanada zum Norden und durch Glacier Park und die Rockies auf dem Westen eingefaßt.

Auf selbst als entweder “Pikuni† beziehend oder “Piegan, ist † der Blackfeetstamm wirklich ein Teil des größeren Blackfoot Confederacy. Der Blackfoot Confederacy gibt den Blackfeetstamm sowie drei andere in Verbindung stehende Stämme um, die gerade über dem US-Rand in der südlichen kanadischen Provinz von Alberta gelegen sind. Zusammen nennt sich der Blackfoot Confederacy „Niitsitapi“ oder “Original People.†

Typisch von den Ureinwohnerstämmen auf den Ebenen, lebten die Blackfeet in den Tepees, die von den Büffelfellen gebildet wurden und waren nomadisch und übten wenig Landwirtschaft. Errichtet, um auseinander schnell zu gründen und zu nehmen, konnte ein gesamtes Dorf von Tepees bereit sein, sich in eine Stunde zu bewegen. Mit der Einleitung des Pferds im frühen 18. Jahrhundert, fing der Stamm an, sich häufiger zu bewegen, während es einfacher wurde, den Büffelherden zu folgen.

Familie wurde in hohem Grade durch den Blackfeetstamm bewertet. Männer wählten ihre eigenen Frauen, aber, zwecks Erlaubnis zu erhalten zu heiraten, musste der Mann seine Fähigkeiten prüfen, während ein Jäger oder ein Krieger zu den woman’s hervorbringen. Wenn der Vater genehmigte, galten die Frau und Mann die ausgetauschten Geschenke von Kleidung und von Pferden und als geheiratet. Geschlechtsrollen waren, mit den Frauen traditionell, die für das Haus verantwortlich sind, während Männer Jäger und Krieger waren.

Über der Familie war die grundlegende Sozialmaßeinheit des Blackfeetstammes das Band, das aus ungefähr 10 bis 30 Hütten bestand. Das Band war Wohn- und nicht auf Verwandtschaft gegründet. Leute waren in der Lage, frei zu gehen und andere Bänder zu verbinden; infolgedessen brachen Bänder häufig oben und verbesserten. Jedes wurde von einem respektierten Führer geführt, einvernehmlich vorgewählt, der die Energie ermangelte, seine Nachfolger zu zwingen.

Die Blackfeet sehen das Universum an, wie durch Gut und Bösegeist mit “Sun Power† die Quelle aller Energie bewohnt. In den modernen Zeiten setzen sie die alte Praxis der Anblicksuchen- und -schweißhütte fort. Der heilige Sun-Tanz, ein Ereignis, das acht Tage dauert, fährt fort, durchgeführt zu werden jeder Sommer, zum des Schöpfers zu ehren.