Was ist der Karuk Stamm?

Der Karuk Stamm, auch buchstabiertes Karok, ist eine Gruppe Ureinwohnerleute mit Stammes- Hauptsitzen weg von Zustand-Weg 96 im glücklichen Lager, Kalifornien. Der Stamm hat ungefähr 3.300 Mitglieder und hat Stammes- Vorstandssitzungen in den Städten von Yreka, glückliches Lager und in Orleans in Kalifornien. Die Stammes- Regierung hat mehr als 100 Angestellte, und der Stammes- Rat besteht neun Mitglieder.

Der Stamm hat nicht eine Reservierung, aber hat einige Landstriche gehalten in den Bundesregierungkonzernen und andere, die durch den Stamm besessen werden. Diese Pakete belaufen sich gerade auf mehr als eine quadratische Meile (2.9 Kilometer). Die Bundesregierung hat den Karuk Stamm von Kalifornien seit 1979 erkannt. 1985 nahm der Stamm eine Konstitution an.

Traditionsgemäß besetzen landet entlang dem Klamath-Fluss, übersetzt der Name des Karuk Stammes “upriver people.†zum , welches das Karuk Jäger und Versammlungen waren, und abgehangen vom Lachsfischen. Fischen war using große Badnetze von den Plattformen erfolgt. Harpunen und gaffs wurden auch manchmal benutzt.

Der Karuk Stamm hatte traditionsgemäß keine formale politische Struktur oder Führung. Es gab keine Verbrechen gegen Gesellschaft, aber nur gegen eine Einzelperson. Die, die Verbrechen begingen, mussten Zurückerstattung bilden der geschädigten Partei. Der tribe’s traditionelle Glaube hing nach Ritualen ab, die das Schwitzen, die Blutung und das Fasten umfaßten. Das Karuk waren der einzige Stamm in Kalifornien, zum des Tabaks anzubauen.

Fortfahrend mit ihrer traditionellen Lebensart und wenig mit Europäern bis 1850 in Verbindung treten lassend, änderte der Kalifornien-Goldrausch den für immer. Der Karuk Stamm hatte ihre Dörfer, die gebrannt wurden, die ergriffenen Länder, und Krankheiten verwüsteten ihre Bevölkerung. Einige Karuk Leute wurden zur Hoopa Tal-Reservierung, andere entfernt, die weg von traditionellen Ländern verschoben wurden, und einige blieben.

Viele im Stamm fahren fort, sich in den traditionellen Tätigkeiten wie Jagd, Geschichtenerzählen und Fischen zu engagieren. Zeremonielles Tanzen ist auch ein Teil der Karuk Tradition und umfaßt den Bürstentanz, Sprungtanz und Pikyavish. Das Pikyavish, bekannt als die Welterneuerungzeremonie, ist wieder belebt worden und wird im Spätsommer gehalten. Die Zeremonie umfaßt priesterlichen Rituale, Tanzen und den Gesang.

Mit nur acht fließenden Lautsprechern seiner Sprache, die bekannt ist, um 2002 lebendig zu sein, fing der Karuk Stamm eine Bemühung an, seine traditionelle Zunge zu konservieren. Der Stamm hat einen Sprachausschuß, der arbeitet, um Mitgliedern die Sprache beizubringen, und hat ein Wörterbuch der Sprache von den vierziger Jahren aktualisiert und verteilt. Die Karuk Sprache ist ein Teil der Hokan Sprachfamilie.