Was ist der Krähe-Stamm?

Der Krähestamm, andernfalls bekannt als die Krähe Nation oder das Absaroka, ist ein Stamm der amerikanischer Ureinwohner, die historisch im Yellowstone River Valley wohnten. In den modernen Zeiten bewog sich der Stamm auf einen Reservierungssüden von Gebührenzählungen, Montana, in dem es die fifth-largest Ureinwohnerreservierung in den Vereinigten Staaten ist (US). Einige Experten argumentieren, dass der Krähestamm ursprünglich vom Bereich um die Oberläufe des Fluss Mississipi in Minnesota war, oder vielleicht von Wisconsin, während anderer Akademiker glauben, dass der Stamm vom Winnipeg-Bereich von Manitoba kam. Der Krähestamm war einmal Teil des Hidatsa Stammes, und später aufgespaltet in eine eindeutige Gruppe.

Gefunden in south-central Montana, teilt die Krähe-indische Reservierung einen Rand mit der Nordcheyenne-indischen Reservierung. Der Krähestamm ist vollständig self-governed und hat seine eigenen Gesetze, Polizei und Sozialeinrichtungssysteme. Obgleich der Stamm autonom ist, sind seine Mitglieder auch US-Bürger und sind nach Maßgabe der amerikanischen Gesetze. Historisch wurde ein Rat der Leiter vorgewählt, den Stamm voranzugehen, der auf vorhergehenden Kriegehren basierte. In der zeitgenössischen Krähegesellschaft jedoch werden die Führer von den Stammes- Mitgliedern gewählt.

Der Krähestamm lebte traditionsgemäß in den Tipis - eine Art Zelt, das mit Bisonhäuten bedeckt wurde. Diese Tipis wurden errichtet, sodass sie einfach zusammenzubauen und auseinanderzubauen waren, da die Krähe häufig sich bewegen musste, um den Bisonherden zu folgen. Die Männer und die Frauen der gefolgten traditionellen Geschlechtsrollen der Krähenation meistens, wie die meisten Indianer taten. Männer waren für die Jagd und die Verteidigung des Stammes verantwortlich, während Frauen um der Familie sich kümmerten und den family’s Tipi beibehielten.

nahmen Männer und Frauen an der Kunst, an der Musik und am Geschichtenerzählen teil. Frauen trugen im Allgemeinen lange Hirschhautkleider und Männer trugen Breechcloths und lederne Gamaschen. Beide trugen Mokassine für Schuhe. Nachdem die Europäer in Amerika ankamen, enthielt die Krähe verschiedene europäische Elemente des Kleides, wie Tuchkleider und Westen.

Der moderne Krähestamm ist eine vibrierende Gemeinschaft, die Stolz nimmt, wenn es das Verständnis über die Krähe-Nation und seine Geschichte fördert. Sie rühmen sich eine Mitgliedschaft von ungefähr 11.000 Leuten. Ungefähr 85 Prozent Reservierungsbewohner sprechen Krähe als ihre erste Sprache.

rung des großen Kräheleiters gehalten wird.