Was ist der Miss Amerika-Festzug?

Der Miss Amerika-Festzug ist eine jährliche Veranstaltung, die im September in Las Vegas, Nevada gehalten wird. Am Ereignis konkurrieren Frauen von allen 50 Zuständen, Washington, DC und die United States Virgin Islands für die Miss Amerika-Krone in einer Reihe von Ereignissen. Der Festzug wird an durch die Miss Amerika-Organisation gesetzt, die Stipendien zum Sieger und zu den Zweiten zur Verfügung stellt. Die Miss Amerika-Organisation ist der größte Versorger von Stipendien zu den jungen Frauen in der Welt, wenn die jährlichen Barauslagen in den Millionen messen.

Dieses Ereignis begann 1921 in Atlantic City, New-Jersey, als Schönheitswettbewerb. Das Ereignis war entworfen, um Touristen zum Bereich in den Hoffnungen des Überzeugens sie anzuziehen, um letzten Werktag an zu bleiben. Bis 2004 wurde der Miss Amerika-Festzug in Atlantic City jedes Jahr gehalten. Am Ereignis konkurrieren Frauen zwischen dem Alter von 17 und von 24 ihre Zustände darstellend in fünf Ereignissen und bringen ihre Ableistung von Sozialstundenplattformen, eine Anforderung voran, die seit 1989 in place gewesen ist.

Jeder Miss Amerika-Anwärter trifft eine Gruppe von Richtern für ein privates Interview und konkurriert dann im Stadium in einer Abendabnutzungskonkurrenz, in der sie auf Gleichgewicht und Art, zusammen mit einer “lifestyle und fitness† Konkurrenz beurteilt wird, verbessern - bekannt als die Badeanzugkonkurrenz. Anwärter müssen ein Talent auf Stadium auch demonstrieren und beantworten eine an Stadiumsfrage, die ihre Fähigkeit prüft, Berufs- und redegewandt zu reagieren. Der Sieger des Festzuges wird erlaubt, angerufen zu werden Miss Amerika für das folgende Jahr.

Wie viele Schönheitsfestzüge ist der Miss Amerika-Festzug nicht ohne Kontroverse gewesen. Einige Leute glauben, dass Festzüge zu den jungen Frauen erniedrigen oder dass sie ungesunde Standards der Schönheit fördern. Andere argumentieren, dass die Stipendiumgelegenheiten ziemlich bedeutend sind, und sie betonen das Ziel der Organisation der Unterstützung stark, überzeugte junge Frauen.

Der Miss Amerika-Festzug ist auch mit historischen Problemen gequält worden. Schwarzen Frauen wurden nicht erlaubt, bis 1970 zu konkurrieren; vor diesem Punkt mussten Anwärter “of sein das weiße Rennen, wurden † und sie angefordert, um Fragen über ihre Vorfahren zu beantworten, um dieses zu prüfen. Schwarze Frauen wurden im Festzug nur als Verfechter in den Tanzzahlen erlaubt, und der Festzug war politisch Konservatives. Bis zum den siebziger Jahren funkten kennzeichneninteresse und abfallende Fernsehenbewertung ein Erneuern des Miss Amerika-Festzuges, mit einem Fokus auf modernen Frauen und ihren Werten.