Was ist der Nez Perce Stamm?

Das Nez Perce sind ein pazifischer Nordweststamm der amerikanischer Ureinwohner, die z.Z. eine Reservierung in Nordmittelidaho bewohnen und regeln, das die Städte von Ahsahka, von Craigmont, Sackgasse, von Ferdinand, von Kamiah, von Orofino, von Spalding und von Winchester miteinschließt. Die Reservierung ist mehr als 1.195 quadratische Meilen (3.095 quadratische Kilometer).

Die Stadt von Lapwai, Idaho, ist der Nez Perce Sitz der Regierung. Der tribe’s Name, eine französische durchbohrte Nase des Ausdruckes Bedeutung, wurde von einem Interpreten geprägt, der mit Lewis und Clark im frühen 19. Jahrhundert reist, obwohl der Stamm nie übte zu durchbohren. Mitglieder des Nez Perce Stammes ziehen es vor, sich selbst als das Nimi’ipuu oder “real das people.† zu beziehen

Lewis und Clark waren die ersten Kaukasier, zum des Nez Perce Stammes anzutreffen, als sie die Stammleute mit einigen der party’s Pferde betrauten, während die Forscher nach Westen durch Boot fortfuhren. Vor diesem Anfangskontakt lebte der Nez Perce Stamm auf ungefähr 17 Million Morgen (69.000 quadratische Kilometer) in, was heute die Zustände von Idaho, von Montana, von Oregon und von Washington sind. Der Stamm wanderte während des Jahres auf der Suche nach Nahrung und Bison zur Jagd ab. Es wird, dass es mehr als gab, 6.000 Nez Perce im frühen 19. Jahrhundert geschätzt, aber Krankheit und bewaffneter Konflikt mit der US-Regierung senkten die Bevölkerung bis herum 1.800 bis zum dem 20. Jahrhundert.

Durch die Mitte des 19. Jahrhunderts, war eine große Bevölkerung der Siedleren und gewünschtes Nez Perce Land angekommen. 1863 wurde der Stamm ein Krankenhaus, Geld und eine Schule gegen das Verlagern einer kleinen Reservierung in Idaho angeboten. Die Drohung der Verschiebung teilte den Nez Perce Stamm in zwei Parteien, ein Band unter, das den Vertrag und ein Bandblei durch Chief Joseph genehmigte, der ihm entgegensetzte. Nach einer langen Widerstandkampagne in Richtung zum Schongebiet in Kanada, übergab Hauptjoseph dem US-Militär 1877. Seine restlichen Nachfolger wurden interred zuerst in einem Gefangenenlager für einige Monate und dann zu einer großen Reservierung in Oklahoma genommen, das als indische Gegend bekannt ist, bevor man schließlich auf die gegenwärtige Nez Perce Reservierung in Idaho verschoben wurde.

Der Nez Perce Stamm hat eine stolze Tradition von Horsemanship und von Pferdenzüchtung, die während des Tumultes des 19. Jahrhunderts defekt war. Die Tradition wurde 1994 und 1995 mit der Festlegung eines Nez Perce züchtend Programms vom Stamm und vom ersten Nation-Entwicklungs-Institut, eine gemeinnützige Gruppe wieder belebt. Der Stamm kreuzte eine asiatische Pferdenbrut, die als das Akhal-Teke mit dem Appaloosa bekannt ist, um das Nez Perce Pferd, ein weißes und braunes beschmutztes Pferd herzustellen, das, für seine Ausdauer und springende Fähigkeit taxiert ist.