Was ist der Nisqually Stamm?

Der Nisqually Stamm ist ein Ureinwohnerstamm, der im westlichen Staat Washington an der Nisqually indischen Reservierung, im Nisqually River Valley lebt. Der Nisqually Stamm hat über 650 eingeschriebenen Mitgliedern, die meisten von, wem Phasen auf der Reservierung. Der Nisqually Stamm lebte ursprünglich auf der Küste und im Innenwaldland und reichte vom Puget Sound, um Ranier anzubringen und ihrem Lebensstil, der auf Lachsfischen und die rote Zeder, wie andere Eingeborenen der Nordwestküste gerichtet wurde.

Die geernteten Schalentiere des Nisqually Stammes traditionsgemäß und erfasste die Camas-Wurzel, die Beeren, die Gräser und die Barke, zum ihres Lachsfischens zu ergänzen. Sie auch hoben Pferde an und jagten wild lebende Tiere. Die erste weiße Regelung im Puget Sound war Fort Nisqally, hergestellt 1833. Das Nisqually blieb mit weißen Siedleren durch das 1840s ruhig, selbst wenn andere Stämme des Bereichs Krieg befürworteten.

Die Nisqually indische Reservierung wurde in 1854 durch den Vertrag des Medizin-Nebenflusses zwischen den Vereinigten Staaten und einer Gruppe indischen Stämmen hergestellt. Der Vertrag garantierte auch den Rechten der amerikanischen Ureinwohner, in ihrem traditionellen Wasser zu fischen, obwohl sie nicht Klaps ihrer zugeteilten Gegend waren, obwohl diese Rechte regelmäßig in den Dekaden zu kommen verletzt wurden. Nisqually HauptLeschi und sein Bruder Quiemuth unterzeichnete den Vertrag nicht wegen seiner Ungerechtigkeit; es teilte ungefähr vier Morgen nicht wünschenswertes Land zu jedem Inder zu, während weißen Siedleren je 160 Morgen gegeben wurden. Der Nisqually Stamm waren nicht mit ihrem zugeteilten Land, da es felsig und zum Fischen nicht zugänglich war, zufrieden und gingen mit den Vereinigten Staaten das nächste Jahr im Puget- Soundkrieg in den Krieg. Auf der Seite des Nisqually Stammes kämpften die Klickitat, Muckleshoot und Puyallup Stämme.

In der Nachmahd des Krieges, gewonnen von der Staat-Armee 1856, wurden HauptLeschi und sein Bruder Quiemuth festgehalten. Quiemuth wurde von einer unbekannten Partei während im Polizeischutz ermordet, und HauptLeschi wurde des Mordes am Oberst Moses 1858 überführt und gehangen. Er wurde 2004 entlastet.

Die Konstitution des Nisqually Stammes war auf 1946 anerkannt und geändert 1994. Der Stamm fährt fort, ihr Leben durch Fischen, Betriebsfischbrutplätze zu bilden im freien Nebenfluss und im Kalama Nebenfluss, mit einem Fokus auf dem Schützen der natürlichen Umwelt. Die Nisqually Sprache ist der südliche Dialekt der Salish Sprache Lushootseed, die höchstens 200 Lautsprecher hat. Das Nisqually Kultur-Programm sucht, Stammes- Traditionen, mit Plänen beizubehalten und wiederzubeleben, um gebürtige Kunstprogramme, mündliche Geschichte, Fischen- und Jagdanweisung und der Aufbau der gebürtigen Gebäude zu entwickeln.