Was ist der Paiute-Stamm?

Der Paiutestamm enthält drei verschiedene Ureinwohnergruppen, die von den Westvereinigten staaten entstehen. Diese Gruppen, die über verschiedene Zustände von Arizona nach Idaho zerstreut werden, umfassen den Nord-, südlichen und Owens TalPaiute. Jede dieser einzelnen Gruppen kann als einzelne Paiute-Nation zusammen eingeschlossen werden wegen der Sprache und der kulturellen Ähnlichkeiten, und jede einzelne Gruppe spricht ein von einigen Numic Sprachvarianten. Bestimmte andere Gruppen, wie die Bannocks- und Cosoleute, sprechen auch ähnliche Sprachen und manchmal gekennzeichnet als Paiutes.

In der ganzen Geschichte hat der Ausdruck Paiutestamm auf sich verschiedene Gruppen von Personen bezogen. Vor der äußeren Störung der Siedleren von den Vereinigten Staaten, kann der Ausdruck Paiute nur auf ein einzelnes Band verwiesen haben, das als der Mais-Nebenflussstamm bekannt ist von, was heute Südutah ist. Von der Wort Paiute selbst kann entweder zutreffenden Ute oder Wasser Ute bedeuten, abhängig von dem Wort das Präfix „pai“ entstand. Die vielen verschiedenen Gruppen, die heute bekannt, wie Paiute selbst using einige Ausdrücke sich beziehen kann. Leute im NordPaiutestamm beziehen selbst sich gewöhnlich als das Numa oder das Numu, und der südliche Paiutestamm nennt sich das Nuwuvi.

Der NordPaiute bewohnte ursprünglich das große Bassin und reichte von Südoregon nach Ostkalifornien und Westnevada. Sie bestanden aus zahlreichen kleinen Bändern der Leute und bezogen selbst sich häufig gegründet auf ihren primären Quellen der Nahrung. Ein Paiutestamm, der im heute an der Reservierung von Wanderer-Fluss existiert, ist das Nordpaiute-Nation Agai-Dicutta Band, dessen Name als Forelleesser übersetzt werden kann.

Weitere Süd-, verschiedene Paiutestämme besetzten historisch Teile von Südkalifornien, von Arizona, von Nevada und von Utah. Diese Gruppen bekannt zusammen als die südliche Paiute-Nation und werden mit dem NordPaiute durch ihren Gebrauch von ähnlichen Numic Sprachen verbunden. Als Teil einiger Taten, die Ureinwohnerassimilation zwingen sollten, wurden die verschiedenen südlichen Paiutestämme gewaltsam in den fünfziger Jahren aufgelöst. Bestimmte Stämme kämpften später für Bundesanerkennung, die einige 30 Jahre später bewilligt wurde.

Eine andere Gruppe, die häufig im Paiutestamm eingeschlossen ist, ist der Owens TalPaiute. Diese Leute lebten traditionsgemäß in der Nähe zum Owens Fluss, nahe, was jetzt der Rand zwischen Kalifornien und Nevada ist. Sie verwenden gewöhnlich die Monosprache, die eine Numic Sprache ist, die denen ähnlich ist, die von anderen Paiutevölkern gesprochen werden.