Was ist der Rost-Riemen?

Einst genoß die Region zwischen dem Mittelwesten und den mid-Atlantic Zuständen, ungefähr von Wisconsin nach New-Jersey, dröhnendes Wirtschaftswachstum wegen eines Überflußes an der Kohle, am Eisenerz und an anderen wichtigen Naturresourcen. Diese Zustände hatten auch die Fähigkeit, Fertigwaren über Eisenbahnen oder Wassern-Strasse nach ihre eigenen Hafenstädte wie Chicago, Detroit, Pittsburgh und Büffel zu transportieren. Bis zum den siebziger Jahren jedoch hatten viele der Fabriken der Region geschlossen, und der Überfluss an den shuttered Gebäuden, die durch verrostende Gatter geschützt wurden, gab der Region einen neuen Namen, den Rost-Riemen.

Die Rost-Riemenregion, höchst bemerkenswert die Mittelwesten-Zustände von Michigan, Indiana, Ohio und Pennsylvania, spezialisiert auf die Fertigung des Stahls und der Stahl-abgeleiteten Produkte wie Automobile und industrielle Ausrüstung. Die reichlich vorhandenen Versorgungsmaterialien der Kohle gegewonnen von West Virginia und von Pennsylvania konnten zu den Stahlmühlen von Cleveland und von Pittsburgh leicht transportiert werden, und der fertige Stahl könnte von den mid-Atlantic Häfen in Boston und in New York City international exportiert werden. Mit einem unveränderlichen Versorgungsmaterial Arbeit kam auch ein Energieboom für die Städte, die die Arbeitskräfte stützten. Der Ausdruck „Rost-Riemen“ wurde nie hatte zugetroffen auf Plätze wie Pittsburgh, Cleveland oder Detroit während des frühen - Jahrhundert des Th 20.

Durch das Ende der 50er-Jahre jedoch gab es bereits etwas ökonomisches Schreiben auf der Wand für die Rost-Riemenregion. Fremder Stahl wurde preiswerter zu importieren und höher in der Gesamtqualität. Vermittlungen zwischen gewerkschaftlich organisierten Arbeitskräften und Management ergaben höhere Löhne und anderen Nutzen, aber inländische Stahlkunden willten nicht mehr, die höheren Kosten des amerikanischen Stahls aufzusaugen produziert in den des Mittelwestens Fabriken. Bis zum den siebziger Jahren veranlaßte verursachte ein allgemeiner Abwärtstrend bei der amerikanischen Wirtschaft, die mit fremder Konkurrenz kombiniert wurde, viele Stahlmühlen und andere Schwerproduktionsindustrien, zu schließen und so den streng deprimierten Bereich, der als der Rost-Riemen bekannt ist.

Viele Städte, die im Rost-Riemen gelegen sind, hatten eine sehr schwierige Zeit, von dem Verlust von Hauptindustrien sowie den Flug der Arbeitskräfte zu anderen Regionen des Landes sich zu erholen. Einziehende neue Industrie wurde eine Herausforderung für die Rost-Riemenzustände, während Firmen preiswertere Arbeit und niedrigere Produktionskosten in den non-unionized Sun-Riemenzuständen suchten, die im tiefen Süden gelegen sind. Einige Städte wie Detroit, Cleveland und Pittsburgh wurden besonders stark geschlagen, da ihre Wirtschaftssysteme sehr stark von der verarbeitendeen Fertigungsindustrie abhingen.

Schließlich fanden viele Städte, die im Herzen des Rost-Riemens gelegen sind, neue Industrien, um die shuttered Stahlmühlen und die Produktionsanlagen zu ersetzen, aber viele dieser neuen Industrien, wie medizinische Forschung und Plastik, nur Miete ein Bruch der Arbeiterzahl als die ehemaligen Anlagen einmal tat. Etwas neue Rost-Riemenindustrien erfordern auch fachkundiges Training, obgleich viele ehemaligen Arbeiter in den Trainingskursen eingeschrieben haben, die ihre Wahrscheinlichkeiten von angestellt werden als erfahrene Arbeiter verbessern.

Die Rost-Riemenregion stellt noch viele Herausforderungen in seinem fortfahrenden Wirtschaftsaufschwung, aber die Zukunftblicke, die für Städte versprechen gegenüber, welche erreicht haben, neue Industrien zu finden. Viele Wirtschaftswissenschaftler sehen nicht eine Rückkehr zur Herstellungswirtschaft voraus, die ursprünglich die des Rost-Ruhmtage Riemens antrieb, aber sie sagen voraus, dass die Rost-Riemenregion schließlich eine Nische in der Dienstleistungsindustrie findet, die seine allgemeine Wirtschaft verbessert und Arbeitskräfte zurück zu dem Bereich anzieht.