Was ist der US-Gewohnheits-und Rand-Schutz?

Die US-Gewohnheiten und der Rand-Schutz, alias CBP, ist ein Bundesbüro der Abteilung der Staatssicherheit, die in 2003 als Initiative gebildet wurde, um Nationalverteidigung in Erwiderung auf die US-Terroristenangriffe am 11. September 2001 zu polstern. Verschiedene Äusserungen von Gewohnheiten und Grenzschutz haben in den US seit 1789 existiert, als die fünfte Tat des Kongresses effektiv verursachte, was da das US-Zollamt bekannt werden würde. Heute umfassen die Verantwortlichkeiten der US-Gewohnheiten und der Rand-Schutz die Durchsetzung von Immigrationgesetzen, das Verhindern von Terroristenangriffen und das Polizeilich überwachen Drogenhandel.

Am 11. September 2001 wurde das US-Zollamt, gelegen bei sechs World Trade Center, zerstört, nachdem zwei Flächen in die Twin Tower zusammenstießen. Das Ereignis führte zu eine körperliche und ideologische Umstrukturierung des US-Zollamts; in den folgenden Monaten und in den Jahren würde es als Teil der verstärkten Bemühungen der US-Regierung, weitere Terroristenangriffe zu verhindern überholt. Dieses sollte getan werden, indem es gesetzmäßigen Spielraum erleichterte und die Zahl den Mitteln erhöhte, die Ränder patrouillieren und mit den verschiedenen Nachrichtendiensten der Regierung Kreuz-mitteilen.

Am 25. November 2002 verursachte Präsident George W. Bush die Abteilung der Staatssicherheit. Kurz danach am 1. März 2003 wurde das US-Zollamt in die Abteilung der Staatssicherheit als die US-Gewohnheiten und der Rand-Schutz geholt. Fast sofort, wurden bedeutende Änderungen vorgenommen an, wie das Zollamt funktionieren würde. Mehr Grenzschutzmittel wurden an den Nord- und südlichen Rändern ausgeliefert. Der Zustand von Arizona erhielt insbesondere die Masse von Aufmerksamkeit, um das schwierige Immigration-Verhältnis zu benachbartem Mexiko zu überwachen.

Der durchschnittliche US-Bürger glaubte der größten Auswirkung an den Flughäfen, in denen die US-Gewohnheiten und der Rand-Schutz zwingende neue Spielraumregelungen erzwangen. Viele Einzelteile wurden von auf Flugzeuge, wie Rasieren der Rasiermesser und der Flüssigkeiten getragen werden verboten, die außerhalb des Flughafens gekauft wurden. Die westliche Hemisphäre-Spielraum-Initiative, geführt 2005, stieg in Effekt 2008 ein. Die Tat erfordert harten Beweis der US-Staatsbürgerschaft, wie ein Paß, oder Führerschein, damit Reisend-gleichmäßige US Bürger-zu kommen das Land.

Vor dem Werden der US-Gewohnheits-und Rand-Schutz, behandelte das US-Zollamt viele der gleichen Randverantwortlichkeiten jahrhundertelang. Es arbeitete bei den Bemühungen, Drogenhandel über Rändern zu verhindern zusammen, und es half, gesetzmäßige Luft und Sespielraum zu erleichtern. Als Zollämter in den US 1789 anfingen, wurde der Auftrag mehr auf die Garantie gerichtet, dass Import- und Exporttarife erzwungen wurden. Das heißt, wollte die Regierung sicherstellen, dass es in der Lage war, jedes gute zu besteuern dass gekreuzt dem Rand. Heute in der laufenden Bemühung, das Landsafe zu halten, hat die Priorität der Nr. eine für die US-Gewohnheiten und der Rand-Schutz gewordene Sicherheit.