Was ist der erste Verfassungszusatz?

Der erste Verfassungszusatz ist der erste Zusatz zur Konstitution und der Anfang der 10 Änderungen, die die amerikanische Verfassungsurkunde festsetzen. James Madison, der der vierte Präsident der US wurde, schrieb zweifellos die Verfassungsurkunde, aber er hatte zweifellos Hilfe und Inspiration, wenn er den ersten Verfassungszusatz und die anderen neun verursachte. Thomas Jefferson war Madison’s Mentor und wirklich überzeugtes Madison, zum seines Verstandes zu ändern und dieser Änderungen der Konstitution hinzuzufügen. Sie basieren auf der Arbeit von vielen der Denker des Aufklärungs-Zeitraums, wie John Locke.

Es gibt wirklich einige Rechte, die zu den Bürgern im ersten Verfassungszusatz garantiert werden. Viele Leute erinnern sich an zwei von ihnen, vom Recht auf Redefreiheit und vom Recht zu einer freien Presse. Beide sind ziemlich eng verwandt und rankle Leute gelegentlich. Diese Leute können “anything† sagen egal wie Übel, Mittel, Rassist oder anders und schreiben alles, egal wie unfair, schräg gelegen, oder anders, kann eine Herausforderung zu vielen sein, die wünschen, dass bestimmte Gruppen nicht ihre Meinungen zur Sprache bringen würden. Jedoch in diesem Recht ist unsere Fähigkeit zu reagieren zugehörig, wenn wir angegriffen glauben oder die Meinungen von anderen besiegen möchten. Es ist, was Rob Reiner, im Film der amerikanische Präsident, vorgerückte Staatsbürgerschaft nennt. Sie können diese Rechte für einiges haben, nicht, ohne sie zu bewilligen zu allen.

Es gibt bestimmte Ausnahmen zur Redefreiheit und zur freien Presse. Schreibende oder sprechende Wörter, die als Drohung zu den amerikanischen Leuten, wie Ausgabe einer Bombendrohung oder Kreischen von “Fire† in einem Theater festgesetzt werden konnten, können irgendwelche Ihrer Rechte schnell beschränken. Andere Sachen mögen das Leben von jemand, besonders einen gewählten Beamten ernsthaft bedrohen, können Sie veranlassen, zu gelten als einen Feind des Zustandes.

Es gibt andere Rechte, die im ersten Verfassungszusatz garantiert werden. Diese sind das Recht zur freien Übung jeder möglicher Religion, das Recht der ruhigen Versammlung, und das Petitionsrecht die Regierung, Beschwerden wieder anzuziehen. Diese Rechte schlugen am Herzen vieler Ausgaben, die existiert hatten, während Amerika noch unter britischer Richtlinie war. Recht zur ruhigen Versammlung war von einigen britischen Gouverneuren verboten worden. Fähigkeit, bei der Regierung anzusuchen war Note - und - gehen und die britische Regierung, die den meisten Petitionen ignoriert wurde. Freie Religionsausübung stellte zunehmenunterscheidung, besonders mit Anti-Katholischem Gefühl in England und mit den verschiedenen Sects der hauptsächlich christlichen Religionen gegenüber, die in der neuen Welt vereinbaren.

Waren nicht nur diese Rechte unter konstantem Missbrauch negativ, aber außerdem, konnten das Sprechen gegen britische Richtlinie oder das Schreiben alles über die britische Regierung als treasonous gelten. Es galt folglich als klug zu erklären, dass eine neue amerikanische Regierung diese Rechte machen muss zugänglich für seine Leute. Dennoch obwohl viele den ersten Verfassungszusatz für den Kern der amerikanischen Gesellschaft halten, gibt es konstante Argumente über, was es bedeutet. Dieses fing mit den Gründervätern an und ist zum Geschenk fortgefahren. Obwohl der erste Verfassungszusatz direkt scheint, hat er zahlreiche Herausforderungen gegenübergestellt und wird wahrscheinlich fortfahren geprüft zu werden.