Was ist der nationale Fernsehen-Normungsausschuss?

Der nationale Fernsehen-Normungsausschuss oder das NTSC ist eine Organisation, die in den Vereinigten Staaten während der frühen Jahre des Fernsehrundfunks gebildet wurde. Die Hauptfunktion der Organisation war, die Standards zu definieren, die auf die Qualität des Getriebes und der Ausrüstung zutreffen würden, die sein würden, das Getriebe zu empfangen. Die Arbeit des nationalen Fernsehen-Normungsausschußes wird in den Bemühungen anderer ähnlicher Organisationen um die Kugel, höchst bemerkenswert die Phasen-Abwechslungs-Linie und (PAL) das aufeinander folgende Couleur avec Memoire oder SECAM entsprochen.

Ursprünglich gebildet 1953, blieben die ursprünglichen Standards für Fernsehrundfunk mehr oder weniger Konstante für den Rest des 20. Jahrhunderts. Sendungsprotokollsatz während dieser Zeit war genug anpassungsfähig, das Aufkommen der Farbfernsehensendungen zu behandeln, da sie während des 1960’s und schließlich der ersetzten Schwarzweiss-Getriebe in zunehmendem Maße üblich werden. Die grundlegenden Protokolle, die noch als Kabelfernsehen gehalten wurden, wurden ein in zunehmendem Maße allgemeiner Service während des 1980’s und jenseits. Z.Z. stellten jene gleichen Standards noch das Muster für irgendeine Art analoges Sendungssignal von jedem möglichem Fernsehsender und von Aufsatz ein.

Im Wesentlichen stellte der nationale Fernsehen-Normungsausschuss ein Minimum von 525 horizontalen Linien pro komplettes Bildschirmabbild her. Die Linien werden von oben bis unten sowie von links nach rechts verlaufend auf eine wechselnde Art und Weise gescannt. Im Wesentlichen erfordert der Prozess zwei komplette Scans, um die Bildprojektion völlig zu lösen. Dieser Doppelscan bekannt als Ineinander greifen und wird innerhalb eines Bruches einer Sekunde abgeschlossen. Für den Fernsehapparat-Projektor stellt dieser Entschließungprozeß fortfahrende Bilder zur Verfügung, die eine freie Abbildung liefern.

Die Richtlinien setzten sich an der richtigen Stelle durch den nationalen Fernsehen-Normungsausschuss arbeiten sehr gut mit Fernsehrundfunk, aber sind nicht kompatibel mit Computerdarstellung. Dies heißt, dass Umwandlungsausrüstung notwendig ist, um das Standardfernsehensignal in ein digitales Signal umzuwandeln, das gut mit computererzeugtem Video funktioniert. Der Grund für die Diskrepanz ist, dass das traditionelle TV-Gerät eine niedrigere Rate der Entschließung als ein Computermonitor hat. Jedoch mit der vollen Umwandlung in den Vereinigten Staaten zu den digitalen Sendungen in naher Zukunft, hört diese Diskrepanz auf, eine Ausgabe in vielen Situationen zu sein und die ursprünglichen Richtlinien zu machen gezeichnet vom nationalen Fernsehen-Normungsausschuss, um überholt zu sein.