Was ist der Onondaga-Stamm?

Der Onondagastamm ist einer der Ureinwohnerstämme des Nordostens. Sie gelten einen wesentlichen Bestandteil der Iroquois fünf Nationen oder als Iroquois Confederacy. Heute fahren sie meistens fort, ihr traditionelles Vaterland, das zu besetzen im Staat New-York ist, Süden von Syrakus. In den meisten Fällen nehmen Mitglieder des Onondagastammes noch an den traditionellen Ritualen teil, und viele legen traditionellen Glauben und kulturelle Werte fest.

Es ist allgemein anerkannt, dass der Onondagastamm die Seite der Briten während der amerikanischen Revolution nahm, nachdem amerikanische Streitkräfte nach ihrer Hauptstadt am 20. April 1779 voranbrachten. Als die Briten US-Unabhängigkeit bestätigten, wird es geglaubt, dass viele Mitglieder des Onondaga nördlich nach Kanada abwanderten, um eine neue Onondaganation anzufangen.

Jene Mitglieder des Onondagastammes, der in den Vereinigten Staaten blieb, unterzeichneten den Vertrag von Canandaigua am 11. November 1974. Die US bewilligten die Onondagarechte ihrem traditionellen Vaterland in Artikel II des Vertrags. Heute sind der Onondaga eine souveräne Nation innerhalb der US-Ränder.

Souveräne Nationen werden nicht gewöhnlich angefordert, um Steuern zu zahlen der Regierung der Vereinigten Staaten, noch sind sie erforderten gewöhnlich, um Steuern zum Zustand von New York zu zahlen. Die onondaga-Nation erfüllt im Allgemeinen seine eigenen Bedürfnisse ohne Störung entweder vom Zustand oder von den Bundesregierungen. Der Onondagastamm behält seine traditionelle, demokratische Staatsform. Ein Rat der Leiter regelt den Stamm.

Anders als einige andere Stämme der Region, verzeiht die Onondaga-Nation nicht im Allgemeinen dem Erzeugung des Einkommens durch den Gebrauch der spielenden Kasinos. Die onondaga-Nation finanziert gewöhnlich Arbeiten, indem sie Tabak verkauft, gibt von den Verkäufen und von den Verbrauchssteuern frei, die von den US--und New- YorkLandesregierungen auferlegt werden. Kapital vom Verkauf des steuerfreien Tabaks gehen im Allgemeinen zur Reparatur der Schulen, der Straßen und der Häuser, Gebäude und zur Instandhaltung der örtlicher Krankenhäuser und der Lieferung einer Sportarena für allgemeinen Gebrauch.

Moderne Mitglieder des Onondagastammes üben gewöhnlich herkömmliche Berufe, einschließlich das Unterrichten, Medizin und Staatsdienst aus. Die onondaga-Nation behält die wichtigen, traditionellen Positionen des Leiters, das Faithkeeper und die Clan-Mutter. Diese geverehrten Personen fahren fort, eine geehrte Position in der Onondagagesellschaft zu halten.

n würden die cornstalks aufwachsen und fügen würden Stickstoff dem Boden hinzu. Kürbis wurde dann zwischen den Reihen gepflanzt, hielt Unkräuter weg und schattiert den Boden, damit er Feuchtigkeit behielt.

Die onondaga-Nation hat viele Zeremonien, die noch heute geübt werden, und rotiert im Allgemeinen um den Mondkalender. Die erste Feier des Onondagamondjahres bekannt als ‘Midwinters’ und ist eine Zeit für das Geben des Dankes des Schöpfers. Einige der anderen Zeremonien schließen eine Ahornholzsaftzeremonie, eine Erdbeerezeremonie und eine pflanzende Zeremonie ein.