Was ist der Osage-Stamm?

Der osage-Stamm, dessen Mitglieder manchmal als Oklahoma-Inder gekennzeichnet, ist eine Gruppe Ureinwohnervölker in der Gegend, die jetzt als die Vereinigten Staaten, spezifisch der Zustand von Oklahoma bekannt ist. Diese Leute sind einer einiger Oklahoma-Stämme, die betrachtet werden, eine Nation innerhalb einer Nation zu sein. Indische Nationen sind Gruppen der Eingeborenen des Landes der US und der Teile von Kanada.

Der osage-Stamm hatte einmal erfahrene Landwirte, die Mais lebten hauptsächlich anbauten in, was jetzt die US-Zustände von Arkansas und von Missouri sind. Wie andere amerikanische Ureinwohner waren sie auch erfahrene Jäger des Büffels und des kleinen Spiels. Mitglieder des Osage-Stammes wurden durch Weiß und andere Ureinwohnernationen betrachtet, gut organisiert Leute zu sein, die auch im Krieg leistungsfähig waren.

Etwas von ihren Gewohnheiten und Teil ihrer Kultur waren denen anderer Stämme ähnlich, die das Grasland bewohnten. Z.B. wurde das Kleiden vom Wildleder gebildet. Die Frauen trugen Kleider und die Männer trugen Hemden und Gamaschen, aber die Männer trugen auch Wildlederschutzbleche, die um die Taille gesichert wurden. Es war nicht selten für sie, ihre Kleider mit den Spulen des Stachelschweins, der Zähne der Elche und der Glaskorne schwer zu verzieren. Einige sogar malten Jagdszenen oder Bilder der leistungsfähigen Tiere auf ihrer Kleidung.

Obgleich viele amerikanischen Ureinwohner der Vergangenheit ihr Haar sehr lang trugen, ohne zu rasieren weg von irgendeinem Teil von ihm, bekannt die Männer des Osage-Stammes auch, um sich weg von ihrem Haar zu rasieren und ließen nur einen Streifen in der Mitte. „Mohikaner“ ist manchmal das Wort, das verwendet wird, um dieses Anreden des Haares zu beschreiben. Eine Bürste des Rotwildendstücks färbte gewöhnlich eine rote Farbe und benannte eine Hinterwelle häufig wurde angebracht. Federn manchmal wurden außerdem addiert.

Es im Allgemeinen wird geglaubt, dass der Osage-Stamm seinen Namen von einer Fehlinterpretation durch französische Händler empfing. Die Originalsprache des Osage-Stammes war Siouan-Dhegiha, und die Leute nannten sich „wazhazhe.“ Der osage-Stamm stand einem Verbündeten zu den Franzosen und gewann einen Kampf gegen den Fox-Stamm 1714. Diese Entscheidung und das Ereignis führten zu den Namen des Osage-Stammes, der mit „Feind“ in den Augen der anderen Stämme verband.

Die meisten Mitgliedern des Osage-Stammes kamen, zu vereinbaren in, was jetzt der Zustand von Oklahoma 1870 ist. Viele modernen Nachkommen dieser Leute noch liegen in Oklahoma und konservieren etwas von ihren Traditionen, Gewohnheiten und Kultur als Teil der Osage-Nation. Viel der alten Lebensart des Stammes jedoch wie Jagdbüffel, ist verschwunden.

ates"; ?>