Was ist die Armutsgrenze in den Vereinigten Staaten?

Einige verschiedene Masse Armut in den Vereinigten Staaten gekennzeichnet zusammen als das “poverty Niveau, † zur Entzündung vieler Abteilungen in der amerikanischen Regierung. Alle diese Masse basieren auf dem Geldbetrag, der theoretisch angefordert wird, zu leben ein grundlegendes, gesundes, glückliches Leben. Armutsgrenzen sind ein Thema der intensiven genauer Untersuchung und Debatte; z.B. reichen Schätzungen des Prozentsatzes der Amerikaner, die in der Armut leben, von 12-18%, abhängig von dem Maß Armut verwendet wird.

Zu den meisten Zwecken bezieht sich das “poverty level† auf zwei verschiedene Maße. Das erste ist die Armutschwelle, die durch die Staat-Behörde für Bevölkerungsstatistik festgestellt wird. Die Behörde für Bevölkerungsstatistik justiert diese Schwelle jährlich, um Inflation zu erklären, und diese Zahl wird mit dem Ziel die Erzeugung von Statistiken auf Armut verwendet. Entsprechend der Staat-Behörde für Bevölkerungsstatistik ist die Armutschwelle $20.614 US für eine vierköpfige Familie ab 2007. Diese Zahl wird etwas abhängig von dem Alter der Haushaltsmitglieder justiert, aber es ist ein grundlegender Ausgangspunkt.

Für Verwaltungszwecke benutzen Regierungsbeamte die Armutrichtlinien, die durch die Abteilung der Gesundheits-und Sozialdienste festgestellt werden. Die Rubrik für die Bestimmung dieser Richtlinien wurde von Mollie Orshansky in den sechziger Jahren entwickelt. Familien werden in diesen Richtlinien ausgedrückt eingeschätzt, wenn sie Services wie Lebensmittelstempel beantragen und finanzierte Gesundheitspflege erklären. 2007 war die Armutrichtlinie $20.650 US für eine vierköpfige Familie; für größere Haushalte $3.480 US für jede Person hinzufügen. In Alaska und in Hawaii sind die Armutrichtlinien etwas höhere, reflektierende verschiedene Kosten Leben in diesen Bereichen.

Einige Leute ziehen es vor, an die Armutsgrenze in den relativeren Ausdrücken zu denken, indem sie gegeneinander die Einkommen der verschiedenen Amerikaner vergleichen. Z.B. ist der Lebensstandard für die Amerikaner, die das untere 10% vom Einkommen der Nation bilden, radikal unterschiedlich als der von denen, die das Spitzen10% bilden. Relative Masse können helfen, Ausgaben hervorzuheben, die durch absolutere Masse versteckt werden. Viele Kritiker der Versuche der Regierung an der Festlegung einer Armutsgrenze argumentieren, dass diese Niveaus lachhaft niedrig sind und dass sie nicht realistisch ist, eine Familie zu erwarten, auf diesem vielen Geld wirklich zu leben oder an sogar weniger.

Einige Gruppen in den Vereinigten Staaten sind für das Leben unterhalb der Armutsgrenze besonders gefährdet. Leute unter 18 sind das höchstwahrscheinliche, in der Armut zu leben, und die Vereinigten Staaten haben ein der höchsten Rate der Kindarmut in der entwickelten Welt. Afroamerikaner- und Hispano-Amerikanerbestand neigen auch, ärmer zu sein. Studien haben auch gezeigt, dass Mitglieder der Unterklasse neigen, in und aus der Armut einen Kreislauf durchmazuchen und die Ausgabe veranschaulichen, dass viele Leute, die aktiv bearbeiten, noch als zu arm gelten, ihre grundlegenden Bedürfnisse unter Bundesrichtlinien zu erfüllen. Leute, die im Armutgesicht leben, geben mit dem Abschluss ihrer Ausbildungen heraus, dem Bleiben gesund und dem Zurückgreifen auf die Nahrung, die sie benötigen.

Es gibt einige Ursachen für Armut und einige Weisen, in denen Armut kämpfen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Armutsgrenzen nur One-way des Festsetzens von Armut sind und dass es andere Weisen, an diese extrem unglückliche Sozialausgabe zu denken zahlreich gibt. Indem Sie an Armut von den mehrfachen Winkeln denken, können Sie die Grundursachen und die möglichen Lösungen völlig verstehen.