Was ist die Bauernhof-Sicherheits-Verwaltung?

Die Bauernhof-Sicherheits-Verwaltung war eine Tiefstand-Ära Agentur in den Vereinigten Staaten, die eine Vielzahl der Hilfsprogramme zu den armen, landwirtschaftlichen Landwirten bereitstellen. Die Agentur zuerst bekannt als die Wiedereinsetzung-Verwaltung wegen seiner Primärfunktion der beweglichen Bauernhoffamilien weg der kleinen, unproduktiven, unrentablen Bauernhöfe und des Zurückstellens sie in den Gemeinschaften der ähnlichen Bauernhoffamilien, die große Flächen des staatlichen Landes bearbeiten. Der Wiedereinsetzungauftrag wurde Ende der Dreißigerjahre resultierend aus politischer Opposition verlassen, aber die Agentur hat bis heute mit anderen Aufgaben als die Landwirt-nationale Verwaltung überlebt.

In der Großen Depression konnten viele Pachtbauern und Teilpächter genügende Getreide nicht produzieren, um am Marktwert zu verkaufen und ihre Lebensunterhalt zu stützen. Zu viele Landwirte jagten zu wenig Kunden für ihre Getreide. Das Trockengebiet trug zu diesem außerdem bei, als lange Dürre und Bodenabnutzung, resultierend aus den Armen, die Techniken verringerte Bauernhofproduktivität bewirtschaften. Zu beide Probleme, die Regierung des Präsident Franklin D. Roosevelt bekämpfen gewünscht, um die Kleinbauern auf modernen bewirtschaftentechniken zu erziehen und die Gesamtzahl Landwirten in der Nation zu verringern.

Die Bundesregierung bildete die Wiedereinsetzung-Verwaltung 1935 als Teil des neuen Geschäfts. Später dieses Jahr, wurde die Wiedereinsetzung-Verwaltung die Bauernhof-Sicherheits-Verwaltung umbenannt. Die erste Aufgabe der Bauernhof-Sicherheits-Verwaltung oder FSA, mit einbezogen, die großen, staatlichen Bauernhöfe herzustellen, indem sie die kleinen Flächen der kämpfenden Landwirte, die produktives Land hatten, aber, ein Leben nicht auf ihm bilden konnten kauften. Der FSA verlagerte verlegte Bauernhoffamilien und die Familien, die von den unproduktiven Bauernhöfen auf Lager nahe den großen Flächen verschoben wurden. Dort empfingen sie Ausbildung in den modernen Bauernhoftechniken und wurden gezahlt, das Regierungsland zu bearbeiten.

Eine zunehmenanzahl von konservativen Mitgliedern des Kongresses nahm Ausgabe mit, was sie waren die der Bauernhof-Sicherheits-Kollektivierung Sowjet-Art Verwaltung der Landwirtschaft glaubten. Gleichzeitig die verlegten Landwirte, die damit das Recht kleine Bauernhöfe von ihren Selbst argumentiert werden und um Regierungsunterstützung gebeten sind kauft. Der FSA’s Auftrag verschob sich infolgedessen auf die Gewährung der niedrigverzinslichen Darlehen, die Kleinbauern erlaubten, ihre eigenen Landstriche zu kaufen.

Eine dauerhafte Auswirkung der Bauernhof-Sicherheits-Verwaltung war ein Programm, das durch seine Informations-Abteilung durchgeführt wurde, um Fotografen in das US-Bauernhofland zu senden, um ein menschliches Gesicht auf die Lage der Landwirte für den Rest des Landes zu setzen. Viele dieser Fotografen würden fortfahren, berühmte Künstler zu werden. Ihre heart-rending Bilder der kämpfenden Landwirte und ihrer Familien, die on-line gefunden werden können an der digitalen Bibliothek der Kongressbibliothek, kamen, für viele die Härten zu bedeuten, die durch den Tiefstand bearbeitet sind.