Was ist die Bundeserwerbs-Regelung?

Hergestellt durch die US-Bundesregierung, ist die Bundeserwerbs- (FAR)Regelung ein komplizierter Satz Richtlinien für die Geschäftseigentümer, die schauen, um in den Bundesmarkt zu erweitern. Die langatmigen Dokumentennoten zu einigen Punkten, einschließlich Staatsaufträge, den Code von Bundesverordnungen, öffentlichauftrag und den Erfassungsvorgang. Regierungsbeamte verordneten die Regelung, um sicherzustellen, dass Kaufverfahren in eine Standard-, gleich bleibende, angemessene und unparteiische Weise geleitet wurden.

Die Bundeserwerbs-Regelung ist in place, weil US-Staatsaufträge von den Handelsverträgen sich unterscheiden auf, welchen Geschäftseigentümern häufiger bieten. Sie wurde mit der Absicht des Enthaltens der einzelnen Agenturregelungen in ein komplettes Dokument gezeichnet. Veränderungen zwischen der Regierung und den Handelsverträgen umfassen die Anforderungen für das Ändern des Bereichs der Arbeit; Verfahren für das Leisten von Zahlungen; wie man Kontrollen und Prüfung leitet; wenn, Verträge ist zu beenden zulässig; und wie gelieferte Waren und Dienstleistungen angenommen werden sollten.

In allen werden Richtlinien innerhalb der Bundeserwerbs-Regelung in 53 Teile unterteilt. Das gesamte Dokument hat acht Subheads zur Folge: ein allgemeiner Überblick; Konkurrenz- und Erwerbsplanung; abschließenmethoden und Vertragsarten; sozioökonomische Programme; allgemeine Vertragsanforderungen; spezielle Kategorien der Vertragsvergabe; Vertragsmanagement; und ein Abschnitt auf Klauseln und Formen. Ein überbiegendes Thema während des Dokuments ist Vertragspreiskalkulation, die schwer im Regierungssektor reguliert wird.

Ein unterscheidener Faktor zwischen Regierung und Handelsverträgen ist die Weisebeschäftigungregelungen werden durchgeführt. In der Regierungsarena werden Bundesfremdfirmen angefordert, einige spezifische Beschäftigung und Arbeitsrecht nah zu umfassen, die durch das US-Arbeitsministerium Büro der Bundeskontrakt-Befolgung-Programme erzwungen werden. Eine solche Bestimmung umfaßt das Folgen der der Vietnam-Ära-Nachjustierung-Unterstützungs-Tat Veterane von 1974. Bundesfremdfirmen werden angefordert, eine Liste der Veterane jährlich zu liefern, die eingestellt worden sind.

Andere Gesetze, die in Bundeserwerbs-Regelung enthalten werden, umfassen die Droge-Freie Arbeitsplatz-Tat von 1988 und eine Bürgschaft, um mit den Ausdrücken durch zu folgen, die durch die US-Lohn-und -stunden-Abteilung innerhalb des Arbeitsministeriums festgelegt werden. Eine Bundesfremdfirma wird angefordert, einen Droge-freien Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen, und Bundesgesetze hinsichtlich der Lohnstandards müssen während der Dauer eines Vertrages unterstützt werden.

Einige Betriebsmittel können on-line gefunden werden, um mehr ausführliche Information über die Bundeserwerbs-Regelung, einschließlich die Web site der US-Kleinbetrieb-Verwaltungs-, US-allgemeine Service-Verwaltung und der Verbindung der Beschaffungs-technische Unterstützungs-Mitten zur Verfügung zu stellen. Web site von diesen Organisationen und von Agenturen stellen Informationen für die kleinen Geschäftseigentümer zur Verfügung, die zu abschließenverfahren der Regierung neu sind.