Was ist die Cherokee indische Nation?

Die Cherokee indische Nation ist einer der größten Ureinwohnerstämme in den Vereinigten Staaten. Sie basiert aus Tahlequah, Oklahoma heraus und besteht aus den Cherokee Leuten, die gezwungen wurden, zur indischen Gegend im 19. Jahrhundert zu verlagern; African-American Sklaven, die einmal dem Stamm gehören; und die Natchez Leute, ein Stamm vom Südosten, der in den gleichen Bereich gelegt wurde. Heute lässt er eine demokratische Regierung mit autonomer Autorität über die Cherokee indische Nation laufen.

Cherokees, das gezwungen wurden, zum Bereich zu verlagern, musste von ihren Vaterländern zur indischen Gegend über die Spur der Risse marschieren. Geschätzten 4.000 Leute starben währenddessen. Heute leben fast 300.000 Leute innerhalb der Cherokee indischen Nation.

Eine der wichtigsten Tatsachen über die Cherokee indische Nation ist seine Ermittlung von, wem für Staatsbürgerschaft geeignet ist. Das Dawes Rolls von 1893 stellen fest, wem ein amerikanischer Ureinwohner zu der Zeit war und der zentrale Punkt des Hinweises für Leute ist, die für Mitgliedschaft qualifizieren können. Die einzige Ausnahme war eine Entscheidung 2006, das bestimmten African-Americans mit traditionellen Anschlüssen zum Stamm erlaubte, zu gelten als Bürger trotz des Beweises der Blutsverwandter.

Die Regierung der Cherokee indischen Nation basiert auf den gleichen Grundregeln wie die Verfassung der Vereinigten Staaten. Sie hat ein System mit drei Niederlassungen mit den Hauptleiter-, Gesetzgebungs- und Gerichtskörpern der Energie. Der Hauptleiter wird von einem Hauptleiter und von seinem oder Abgeordnetem gesteuert, wird die Gesetzgebungsniederlassung von 16 Mitgliedern des Stammes- Rates gehandhabt, und ein Amtsgericht-und Gerichtsanklang-Tribunal enthalten die Gerichtsniederlassung. Alle Repräsentanten werden für vierjährliche Ausdrücke durch die über dem Alter von 18 gewählt. Richter werden vom Hauptleiter ernannt und anerkannt vom Stammes- Rat.

In den modernen Zeiten hat die Cherokee indische Nation einige politische Krisen zwischen den Executiv- und Gerichtsniederlassungen gegenübergestellt. Höchst bemerkenswert in 1997 half der Haupthauptjoe Byrd, die Cherokee Konstitution zu entstabilisieren, indem er Steuerung des Gerichtes mit seiner privaten Armee ergriff. Bundesbehörden konnten nicht eingreifen wegen der Stammes- Hoheit. Schließlich war er damit einverstanden, Energie zu den Gerichten zurückzubringen. Byrd wurde später vom Büro entfernt.