Was ist die Iroquois Nation?

Die Iroquois Nation ist ein Bündnis von fünf Ureinwohnerstämmen - der Mohikaner, der Seneca, der Cayuga, der Oneida und der Onondaga - die später durch die Tuscaronra Nation verbunden wurden, um zu bilden, was der Iroquois Anruf „die Liga von Nationen.“ Stark entstehend von der Waldfläche von, was jetzt im Hinterland New York ist, sprechen die Iroquois Nation die gleiche Sprach- und des Anteilesähnliche kulturelle und geistige Praxis. Die Irokesen bekannt für ihre starken longhouses und für Sein die älteste teilnehmende Demokratie noch im Bestehen heute.

Die Irokesen waren Landwirte und Jägersammler. Nahrung wurde in den berühmten longhouses gekocht und gespeichert, in denen Iroquois Familien lebten. Die Leute nahmen großen Stolz im Aufbau dieser longhouses, die über 200 Fuß (61 Meter) lang sein konnten. Empfindlich für die Majestät der full-grown Bäume, stellte der Irokese sicher, jedes Teil der Bäume zu benutzen, die sie unten hackten. So wurden Baumbarke, Schösslinge, Niederlassungen und alle Stämme benutzt, um longhouses zu errichten. Die Iroquois ausgebesserten Löcher und die Sprünge mit Moos- und Tierfellen.

Iroquois Kultur war matrilineal und bedeutete dass die Männer, die in Clan ihrer Frau geheiratet wurden. Clane wurden von Clan Mothers vorangegangen, der viel Energie ausübte. Clan-Mütter wählten die leistungsfähigen männlichen Ratsmitglieder, die Ausgaben debattierten und Entscheidungen für den vollständigen Stamm trafen. Wenn ein Ratsmitglied die Clan-Mutter missfiel, könnte sie ihn feuern. Frauen konnten Eigentum besitzen und ihre Ehemänner lassen, wenn sie wählten.

Die Irokesen wurden nicht immer vereinigt. Hunderte Jahre vor, die fünf Stämme kämpften und konkurrierten für Land und Betriebsmittel. Entsprechend Legende um das Jahr 1550, traf ein Mohikaner, der Hiawatha genannt wurde, einen Prophet, der Deganawidah genannt wurde. Die zwei stellten fest, dass die Stämme vereinigen sollten, um Frieden und Wohlstand sicherzustellen. Ein erfahrener Politiker, Hiawatha gab rührende Reden und überzeugte die fünf Stämme in die Formung der Iroquois Nation. Der Tuscarora schloß sich 1721 an, um die sechs Nationen der Iroquois Konföderation zu bilden.

Gerade da jeder Stamm einen Rat hatte, hatte die Liga seinen eigenen 50 Mitgliedsgroßartigen Rat. Der Hauptzweck dem Iroquois Nation-großartigen Rat war, Frieden unter den Stämmen zu halten. Der ruhige Onondaga hielt 14 Sitze, während der Krieg führende Mohikaner und der Oneida nur neun Sitze jeden hatten. Übereinstimmung war wesentlich; der großartige Rat wurde bedeutet, um die Wünsche von allen darzustellen.

Die Liga der Nationkonstitution wird im wampum konserviert, das den Mundhistorikern als Gedächtnishilfsmittel diente. Wampum sind Vorbereitungen für gefärbte Korne und die Oberteile, die zusammen aufgereiht werden, um wichtige Mitteilungen zu übermitteln. Das wichtigste wampum wurden als Riemen oder Halsketten gesponnen.

Während des Unabhängigkeitskriegs versuchte der Rat, Null zu bleiben. Clan-Mütter und der großartige Rat wütend vorbei debattiert, ob man die Briten oder die Kolonisten stützt. In einigen Fällen verbanden einzelne Dörfer die Kolonisten, aber eine Majorität versah mit den Briten mit Seiten. Gegen das Ende des Krieges, fuhren amerikanische Soldaten den Iroquois Norden in Kanada; andere Mitglieder der Konföderation zerstreuten bis zu Wisconsin und Oklahoma. Eine geschwächte Form der Liga existiert noch heute, aber der revolutionäre Krieg buchstabierte das Ende der Iroquois Energie der Nation.

Einige Historiker glauben der Iroquois Nation, die als Modell für die US-Konstitution gedient wird. James Madison, John Adams und Benjamin Franklin berücksichtigten das demokratische System für den Erhalt des Friedens unter den Clanen. 1988 verabschiedete die US-Regierung ein Gesetz den Iroquois Beitrag der Nation zur Konstitution und zur Verfassungsurkunde bestätigend. Andere Historiker und Anthropologen stellen die Idee, dass die Gründerväter Inspiration von der zerstreuten Iroquois Nation zeichneten, jedoch in Frage.