Was ist die Krankenversicherung-Beweglichkeit-und Verantwortlichkeits-Tat?

Die Krankenversicherung-Beweglichkeit-und Verantwortlichkeits-Tat oder HIPAA, war eine Verordnung, die von der US-Regierung 1996 geführt wurde. Sie diente zwei Hauptfunktionen: zu grössere Abdeckung und Schutz durch ihre Arbeitgeber gewähren den Leuten mit Krankenversicherung und mehr Privatlebenschutz für Krankenblätter verursachen. Als solches wird er weit wie ein Stück Verbraucherschutzgesetzgebung angesehen, die entworfen ist, um Probleme mit Krankenversicherung auszuschließen und zu den Krankenblättern zurückzugreifen.

Für die meisten Verbraucher war der wahrnehmbarste Nutzen der Krankenversicherung-Beweglichkeit-und Verantwortlichkeits-Tat die Änderung zum Angestellt-Ruhestand-Einkommen und Sicherheiten fungieren (ERISA). Die Änderung beschäftigte bereits bestehende Bedingungen, die medizinische Krankheiten, Krankheiten oder Bedingungen sind, denen eine Person bereits hat, wann er Versicherung beantragt. Vorher begrenzten einige Arbeitgeber und/oder Versicherungsgesellschaften Leute von für diese bereits bestehenden Bedingungen während einer langen Zeitspanne bedeckt werden oder sogar unbestimmt. Z.B. kann eine Person mit Diabetes, der sich für den Plan der Angestellten Gesundheit an einem neuen Job anmelden möchte, vom Erhalten von Abdeckung unter dem Plan für ihren Diabetes ausgeschlossen werden, da sie den Diabetes hatte, bevor sie sich für den Plan anmeldete.

Unter den neuen Richtlinien, die durch die Krankenversicherung-Beweglichkeit-und Verantwortlichkeits-Tat festgelegt werden, kann Abdeckung für die bereits bestehende Bedingung nur während eines 12-Monats-Zeitraums begrenzt werden. Wenn die Person bereits Versicherungsdeckung hatte, bevor er im neuen Gesundheitsplan durch eine vorhandene Versicherungspolice einschrieb, die er sich kaufte oder durch seinen vorhergehenden Arbeitgeber hatte, ist diese bereits bestehende Abdeckungbeschränkung verringertes sogar weiteres abhängig von, wie lang er Abdeckung hatte. Sogar für Leute ohne vorhergehende Abdeckung, die nicht im Plan ihres Arbeitgebers bis einschreiben, nachdem der regelmäßige Stichtag (d.h. spät Eingetragene) den maximalen Zeitraum geführt hat, dass eine Firma bereits bestehende Bedingungen unter der Krankenversicherung-Beweglichkeit und der Verantwortlichkeits-Tatenänderung ausschließen kann, ist 18 Monate.

Die Krankenversicherung-Beweglichkeit-und Verantwortlichkeits-Tat stellte auch mehr geduldiges Privatleben sicher. Nur der Patient kann Zugang zu seinen oder Krankenblättern unter den Richtlinien haben, und Versicherungsgesellschaften, Doktorbüros und andere, die Krankenblätter führen, werden angefordert, strenge Schritte zu unternehmen, um die Informationen gegen nicht autorisierten Zugang zu sichern. Dieses schließt die Ernennung einer Einzelperson, um verantwortlich für Sicherheit zu sein, die Beschränkung des Zugangs zu den Krankenblättern, und über alle mögliche Sicherheitsbrüche sofort berichten mit ein. Spezifische Bestimmungen wurden auch an der richtigen Stelle für die elektronische Lagerung der Krankenblätter gesetzt und vereinbarten, dass ComputerSicherheitsmaßnahmen genommen werden und dass Zugang zu den Computern, auf denen Krankenblätter gespeichert werden, ausschließlich zu nur berechtigtem Personal begrenzt wird.