Was ist die Patriot-Partei?

Die Patriot-Partei ist der Name von zwei ohne Bezug US-politischen Organisationen des 20. Jahrhunderts. Die erste Patriot-Partei, die in den sechziger Jahren in Kraft ist, war eine Gruppe Neo-sozialistische Aktivisten, die mit der radikalen schwarzer Panther-Partei zusammengeschlossen wurden. Die neuere Patriot-Partei, gebildet 1994, wurde in die Verbesserung-Partei miteinbezogen, die traditionelle amerikanische Zweierpolitik anfocht. Neben dem Namen war die einzige Ähnlichkeit zwischen den zwei Patriot-Parteien ihr Fokus auf Sein eine Alternative zum hergestellten politischen System.

Unzufriedenheit mit dem Vietnamkrieg und US-Politik in den sechziger Jahren führten viele jungen Aktivisten, Organisationen zu bilden, die politische Verbesserung und manchmal völlige Revolution befürworteten. Eine der weithin bekanntesten und umstrittensten Gruppen war die schwarzer Panther-Partei, African-American Aktivisten, die versuchten, schwarze Gemeinschaften der Innenstadt zu mobilisieren und zu politisieren. Ihre provokative Position und Rhetorik gewannen sie viele Feinde in der politischen Hierarchie und viele Bewunderer unter dem radikalen links.

Unter jenen Bewunderern war die Patriot-Partei, eine Splittergruppe der jungen Patriot-Organisation. Beide Gruppen wurden in im Norden Chicago angesiedelt, aber die Patriot-Partei umfaßte die Methoden und die Lehre der schwarzer Panther-Partei, obgleich die meisten seinen Mitgliedern weiß waren. Er verband die schwarzen Panther in der freien Frühstückinitiative und bot Morgenmahlzeiten Kindern in den Innenstadtnachbarschaften an. Er ließ auch ein freies Bauholzprogramm laufen und stellte Brennholz zu verarmten Familien in Eugene, Oregon bereit. Seine anderen geographischen Unterseiten waren in Cleveland, in New York City und in New-Haven, Connecticut. Die Gruppe in den frühen Siebzigerjahren aufgelöst.

Die zweite Patriot-Partei wurde 1994 in der Nachmahd der Wahl 1992 gebildet, die unabhängigen Anwärter Ross Perot sah, fast 20 Prozent der US-Stimmenmehrheit zu empfangen. In der Nachmahd entwickelte sich ein Machtkampf zwischen verschiedenen Gruppen, die die Verbesserung-Partei als die Wahrscheinlichkeit, eine Alternative-Partei in Amerika zu verursachen sahen. Eine dieser Gruppen nannte sich die Patriot-Partei, obgleich sie keinen Anschluss mit seinem Jahrvorgänger hatte. Die neue Patriot-Partei wurde mit Lenora Fulani, ein Psychologe zusammengeschlossen, der für Präsident als unabhängiger sozialistischer Anwärter 1992 und frühere Wahlen gelaufen war.

Fulani hatte mehr Stimmen als jeder andere weibliche Präsidentschaftsanwärter in der Geschichte 1988 erzielt, als eine Volkinitiative sie auf den Stimmzettel in alle 50 Zustände legte. Wie das politische Klima der Neunzigerjahre in zunehmendem Maße feindlich jedoch alternative Parteien wie die Patriot- und Verbesserung-Parteien wuchs, die sich über, wie man einig sein nicht können wurden Änderung einleitet. Die Verbesserung Party’s Nennung von konservativem Pat Buchanan in 2000 buchstabierte das Ende der Fulani’s Verbindung mit der Verbesserung-Partei; die Patriot-Partei selbst hatte bereits einige Jahre früher aufgelöst.