Was ist die Volksbewegung?

Die Volksbewegung ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um eine Vielzahl der Verbesserunginitiativen zu beschreiben, die mit populärem Gefühl verbunden sind. In den Vereinigten Staaten war die People’s Partei des des späten 19. jahrhunderts Jahrhunderts alias die VolksPartei. Den Aufstieg von sozialismus in Lateinamerika gilt häufig als eine moderne Äusserung der Volksbewegung. Einige haben ungeprüften Populismus jedoch kritisiert da es die Unterdrückung einer Minoritätstimme ergeben kann.

In den US wirkte die Rezession der 1890s den landwirtschaftlichen Sektor der Wirtschaft früh als andere Sektoren aus. Getreidepreise in den südlichen und des Mittelwestens Zuständen fielen, und viele Landwirte glaubten, dass die Regierung genügende Maßnahmen nicht gegen Eisenbahnfirmen und andere leistungsfähige Industrien ergriff. Die großen Monopole, die von den wohlhabenden Industriemagnaten besessen wurden, waren während dieses Zeitraums im Zunehmen. Allgemeine Opposition in Richtung zu diesen großen Wirtschaftseinheiten in den US war einer der Ursprung der Volksbewegung.

Die People’s Partei war die erste politische Partei in den als die VolksPartei auch zu kennzeichnen US. Hergestellt 1887, leitete die People’s Partei viele Anrufe für Verbesserung ein, die später Gesetz wurde. Die direkte Wahl der US-Senatoren war-- ein Parteiprogramm, das schließlich eine Verfassungsänderung 1912 wurde. Sozialprogramme für Landwirte während der Zeiten der Wirtschaftskrise wurden Wirklichkeit während der Dreißigerjahre. Die People’s Partei sank teils, weil sie wurde mit einer Bewegung war, um die freie Prägung des Silbers, eine Politik zu erlauben, die Inflation verursacht haben und wenig Aufruf an städtische Bürger gehalten würde.

In Lateinamerika hat es neueren Aktivismus und die Revolutionen gegeben, die mit der Volksbewegung verbunden sind. Lateinamerika hat langsameres Wachstum während der letzten mehreren Jahrzehnte gezeigt, als viele westlichen und asiatischen Länder haben, und viele haben dieses auf fremdem Besitz der lateinamerikanischen hauptsächlichindustrien getadelt. Außerdem ist Reichtum in vielen lateinamerikanischen Ländern konzentriert als in anderen Teilen der Welt, die die Mehrheit einen Bürgern ökonomisch arm verlassen hat. Sozialismus und sein Potenzial für das Neuverteilen des Einkommens, hat Popularität in Lateinamerika gewonnen, und viele betrachten dieses, ein Teil der Volksbewegung zu sein.

Es gibt auch negative Richtungen des Ausdruck-Populismus. Es wird vorgeschlagen, dass “mob Richtlinie, † oder ungeprüfte populäre Energie, zu Sozialinstabilität führen kann, wie im Falle des Sturzes von Rom. Einige Gelehrte haben auch vorgeschlagen, dass Volksbewegungen als die Ursprung für faschistische Bewegungen dienen können. Die Unterdrückung einer Minorität durch die Majorität z.B. kann resultieren, wenn Zustandkräfte ungehemmten populären Gefühlen folgen.