Was ist die großartige Armee der Republik (KAIMANFISCH)?

Die großartige Armee der Republik (KAIMANFISCH) war die Organisation eines Veterans für achtbar entlastete Anschlussveterane vom amerikanischen Bürgerkrieg. Gegründet 1866, stand der KAIMANFISCH einer leistungsfähigen Interessengruppe in der amerikanischen Gesellschaft Ende der 1800s, wenn politischen Anwärtern und die Organisationen um eine KAIMANFISCH-Aufschrift konkurrieren, und sie auch diente als wichtige Weise für Veterane zum Netz und behält Anschlüsse mit einander bei. Die Organisation wurde 1956, mit dem Tod des letzten ZivilKriegsveteranen aufgelöst, der auf der Seite des Anschlußes kämpfte.

Der amerikanische Bürgerkrieg war ein drastisches und traumatisches Ereignis und zusammen warf Soldaten von den sehr verschiedenen Hintergründen und Gemeinschaften. Nach dem Aufhören des Krieges, als die Vereinigten Staaten anfingen, sich umzubauen, möchten viele dieser Veterane miteinander in Kontakt als Grundlage halten, using ihre geteilten Erfahrungen für Stipendium. 1866 bildete Benjamin F. Stephenson die großartige Armee der Republik in Decatur, Illinois und spezifizierte, dass Mitgliedschaft zu allen achtbar entlassenen Soldaten geöffnet sein würde, die auf der Seite des Anschlußes gekämpft hatten.

Bis zum 1890 hatte der KAIMANFISCH über 400.000 Mitgliedern, organisiert in regionale Pfosten. Veterane würden regelmäßig für jährliche “encampments, † die sehr großen Parteien zusammenkommen, die häufig an einige Tage anstrebten und erlauben würden Veteranen, jeder des anderen Firma zu genießen beim Haben einer guten Zeit verschiedenen Sport essend, trinkend, und spielend. Der angebotene Service und die Unterstützung des KAIMANFISCHS auch zu den Veteranen in der Notwendigkeit und beibehalten einigen Kirchhöfen an den Anschlussveteranen; KAIMANFISCHbeamte waren auch eine treibende Kraft hinter der Einrichtung des Volkstrauertags, der ursprünglich die Toten des Bürgerkrieges gedenken sollte.

Ende der 1800s wurde eine Organisation, die als die Söhne der Anschluss-Veterane des Bürgerkrieges (SUVCW) bekannt ist gegründet, um schliesslich zu garantieren, dass das Vermächtnis des KAIMANFISCHS weitergegeben würde, sogar die Anschlussveterane, die weg geführt wurden. Diese Organisation fährt fort, der Active zu sein und fördert die Wartung der Bürgerkrieggeschichte in den Museen und in den Wiederinkraftsetzungen. Frauen, die von den Anschluss-ZivilKriegsveteranen abgestiegen werden, können das auxillary SUVCW verbinden.

Die vereinigten verbündeten Veterane konnten gelten als die gleichwertige Veteranenorganisation für die, die auf der Seite des Confederacy kämpften. Er ist vermutlich weniger weithin bekannt, weil seine Soldaten auf der Schlussen Seite, obgleich sie auch eine Vielzahl von Dienstleistungen zu seinen Mitgliedern beitrug und von der Beerdigung reichten, fördert zu den jährlichen Versammlungen kämpften.

Ein interessantes Vermächtnis des KAIMANFISCHS kann in viele alten amerikanischen Friedhöfe gesehen werden; die Organisation markierte gewöhnlich die Gräber der Anschlussveterane mit einem unterscheidenden Stern, der als KAIMANFISCH Stern bekannt. Die Tradition der Markierungsgräber mit Sternen wird auch von den Veteranen von Auslandskriegen aufrechtgeerhalten, die seine eigenen VFW Sterne auf den Gräbern aufstellt, die, sie beibehält.