Was ist ein Billigkaufhaus?

Ein Billigkaufhaus ist ein Speicher, der eine Vielzahl der billigen Haushaltseinzelteile zu verbilligten Preisen verkauft. Das Namensbilligkaufhaus bezieht sich eine auf Kategorie Speicher, die im des späten 19. jahrhunderts Jahrhundert populär wurden. Das Konzept des Speichers fing mit den Speichern F.-W. Woolworth an, die in den Vereinigten Staaten blühten und der Vorläufer zu den Diskontgesch5äften und zu den Dollarspeichern wurden.

Das erste Billigkaufhaus wurde von Frank Winfield Woolworth 1879 in Utica, New York geöffnet, aber es bot nur Einzelteile an, die ein Nickel kosteten. Woolworth hatte bereits mit dem Konzept einer Fünfcent Tabelle, ein Vorläufer zu den Tabellen eines Abstandes, in einem Textilladen experimentiert, in dem er gearbeitet hatte. Nachdem der erste Speicher schlecht tat, änderte Woolworth seinen Plan und bot Einzelteile an, die entweder fünf Cents oder 10 Cents kosteten. Er erweiterte und öffnete andere Speicher, von denen einige ausfielen, während andere erfolgreich waren. Ende des 19. Jahrhunderts besaß Woolworth 54 Billigkaufhausspeicher in den Vereinigten Staaten.

Billigkaufhaus stores’ Vielzahl der Einzelteile und der niedrigeren Preise appellierte Immigranten und den schlechteren Segmenten der Bevölkerung. Woolworth addierte Mittagessenkostenzähler, die billige Gaststättenahrung anboten und einen anderen abgehobenen Betrag für preisbewusste Käufer hinzufügten. Um seine Waren zu niedrigeren Preisen als Kaufhäuser anzubieten, verhandelte Woolworth über seine eigenen Vereinbarungen mit den Speicherinhabern und effektiv beseitigte den Mittelsmann.

Andere Einzelhändler öffneten ihre eigenen erfolgreichen Ketten. Einige der populärsten fünf und Groschen im frühen - Jahrhundert des Th 20 umfaßte Ben Franklin, Duckwall-ALCO und Walton’s Billigkaufhaus. Einige dieser Speicher dienten als Vorläufer für Diskontgesch5äfte und Nachbarschaftsläden, beim Ändern und Entwickeln, um höheren Preis einzuschließen zeigt und grössere Vielzahl der Einzelteile. Kress’ Speicher wurde schließlich Groß-einzelhändler K-Handelszentrum, während Walton’s Walmart wurde.

Wegen der ökonomischen Änderungen in den siebziger Jahren und die Achtzigerjahre, fünf und Groschen stellte stufenweise mehr Konkurrenz von fachkundigeren Diskontgesch5äften gegenüber. Schließlich verloren fünf und Groschen verschiedene Sektoren ihrer Opfer, um des Drogespeicher-, Innenministeriums und DiskontBekleidungsgeschäfte abzurechnen Speicher. Käufer fingen an, zu den Vorstadtbereichen sich zu scharen, um zu kaufen und verbrachten weniger Zeit in den Innenstädten, in denen viele fünf und Groschen funktionierten.

Während Einzelteilkostenberechnung fünf Cents oder 10 Cents seltener wurde und Inflation wuchs, wurden Dollarspeicher populär. Einige Dollarspeicher enthalten nur Einzelteile, die einen Dollar gekostet, während andere Dollarspeicher Einzelteilkostenberechnung andere Preise anbieten. Der Ausdruckdollarspeicher bezieht im Allgemeinen sich einen auf kleinen Speicher, der billige Einzelteile an einem Diskont anbietet, ein Konzept nicht sehr weit entfernt vom ursprünglichen Konzept eines Billigkaufhausspeichers.