Was ist ein Chinook-amerikanischer Ureinwohner?

Chinook-amerikanische Ureinwohner sind ein Ureinwohnerstamm, der nahe dem Kolumbien-Fluss und dem Bereich lag, die jetzt als der pazifische Nordwesten der Vereinigten Staaten bekannt sind. Zurzeit als die berühmten Forscher Meriwether Lewis und William Clark, unterstützt vom berühmten Shoshone-Ureinwohnerführer Sacajawea und von ihrem Gatten, Pelz Trapper Toussaint Charbonneau, ersten Kontakt mit dem Chinook 1805 hatten, gab es angeblich nur 2.000 Chinook-Ureinwohnerleute, die zur schweren Auswirkung der Krankheitepidemien passend bleiben. Vor kurzem, berichtet worden es, dass die Chinook-Ureinwohnerzahlen weiter drastisch wegen der hohen Rate der Chinookleute verringert, die außerhalb des Stammes heiraten.

In der Vergangenheit waren die Chinook-Ureinwohnerleute eine entschieden non-nomadic Gruppe, die eine Geschichte des Handels mit anderen Stämmen und schließlich mit Leuten des europäischen Geschlechtes hatte. , sie nahe Flüssen lebten und den nähern, Ozean angenommen, war die Fischerei natürliche Mittel des Lebensunterhalts. Lachs war ein besonders wichtiger Mechanismus des Handels, wie Oberteile, Kanus und Sklaven.

Familienkonzept war in der Chinook-Ureinwohnergesellschaft sehr wichtig. Der Gemeindeführer war gewöhnlich ein Ältester, der in hohem Grade war - respektiert. Geistigkeit adressiert durch die Geistsuche. Die Geistsuche war ein Prozess, den männliche und weibliche Jugendliche durchmachten, mit ihrem Wächtergeist innerlich anzuschließen, um ihnen mit dem Kurieren von Krankheit zu helfen und Tiere, den Gesang oder das Tanzen jagten. Es gab auch potlatches oder zeremonielles Geben des Eigentums und der religiösen Feiern zu der Zeit des Jahres, als der Lachsdurchlauf auftrat.

Zusätzlich gab es eine gesellschaftliche Gewohnheit für Kinder, die das Flachdrücken des Kopfes an der Geburt mit.einbezogen. Das Chinook tat dies, indem es ein Brett verwendete, um Druck auf den Kopf zuzutreffen. Flachköpfige Chinookleute geordnet höher sozial als andere, also, Druck auf den Kopf zutreffend, ihn erscheinen zu lassen, gehalten für Setzhammer durch das Chinook, um ein sozial notwendiger Schritt zu sein.

Chinook-Ureinwohnersprache entwickelte schnell. Sie hatten frühe Interaktion mit Leuten des russischen, englischen und französischen Abfalls. So kam die Sprache, nicht nur ursprüngliche Chinookwörter zu umfassen aber abfaßt auch relevantes zum Handel, den enthaltene Wörter von russischem ausborgten, englisch, und zu den Franzosen d.

In Konfliktlösung ausgedrückt wählte das Chinook gewöhnlich schwierige Ritualteilnahme im Vergleich mit kriegerischen Konflikten. Sie glaubten, dass Rituale eine bessere Weise waren, Konflikt zu lösen. So gesehen Rituale, wie wichtig.

Einige ihrer Dörfer genannt Gitlapshoi, Nisal, Wharhoots und Palux. Ihre Nachkommen fortfahren hre, im pazifischen Nordwesten zu leben. Spezifisch leben viele Chinooknachkommen in Ilwaco, Chinook und der Bucht-Mitte im Zustand von Washington.

Es gegeben etwas Kontroverse Betreffend Anerkennung durch die US-Regierung. Die Bundesregierung erkannte formal das Chinook als Ureinwohnerstamm 2001. 2002 annulliert die formale Anerkennung der Regierung. Ab 2010 gibt es die Bemühungen, die, die US-Regierung zu überzeugen, Chinookstatus als anerkannter Stamm wieder herzustellen laufend sind.

Es gibt wenige Texte oder Zeichnungen oder Kunstprodukte, die von der Chinookkultur gelassen. So obgleich ist es einige Sachen gibt, die über die Chinooklebensart bekannt, dort noch viel, zum zu erlernen. Chinookstudie ist laufend und es gibt laufende akademische Versuche, mehr über ihre Geschichte, Gesellschaft und Kultur zu entdecken.